Auflastung auf 4 to mit verstärkten GS-Federn vorne und Zusatzluftfeder hinten....

  • Moin zusammen!!!

    Ich hab schon länger darüber nachgedacht, unser WoMo Felix aufzulasten und zeitgleich die Hinterachse auf die maximal möglichen 2,24 to aufzulasten mit der Zusatzluftfeder und zeitgleich die Vorderachse auch auf 2,0 to aufzulasten mit Zusatzfedern, die halt eben ein ganz anderes Feder -und Dämpfungsverhalten haben gegenüber den Originalfedern...dazu müssten neue Felgen und neue Reifen her...da die alten Reifen nur noch so um die 4mm Profil haben...also haben wir jetzt umgerüstet und ja es hat sich nach knapp 450 gefahrenen Kilometern deutlich gelohnt????

    Autobahn fahren hat sich deutlich geändert, da das poltern an der Vorderachse vorbei ist. Die Verbindung mit dem Asphalt ist deutlich besser, das Wohnmobil liegt wesentlich besser auf der Straße auch bei schnelleren Kurvenfahrten ? Die Seitenwindempfindlichkeit ist deutlich verbessert, bei Windböen bis Stärke 8 war es deutlich wahrnehmbar. Insgesamt hat sich für mich der finanzielle Aufwand gelohnt, da jetzt ein viel mehr automobiles Fahren deutlich vorhanden ist und es noch wesentlich ruhiger geworden ist. Das ist sicher mein persönliche Wahrnehmung, aber ich bin sehr zufrieden.


    Über die Werkstatt bei Carsten Stäbler kann ich auch nur Gutes berichten, der gesamte Ablauf war durchweg positiv von der Begrüßung über die durchgeführten Arbeiten bis zur Bezahlung. Alle spontan von mir an gefragten Arbeiten wurden ohne Probleme sorgfältig durchgeführt und anschließend auch verständlich besprochen. Ich war und bin zufrieden....und nicht verwandt oder verschwägert oder sonstiges....


    das ZGG beträgt jetzt 4 to und die Vorderachse darf jetzt mit 2 to Beladen sein und die Hinterachse mit 2,24 to. Ach ja und der Luftdruck kann jetzt bei den 18“ Felgen bei beladenem Zustand mit 255/55R18 deutlich abgesenkt gefahren werden.

    Das trägt auch sicher zum deutlich besseren Fahrverhalten des Fiats bei.....


    Grüße aus Minden


    Michael


    Das Wohnmobil wird durch die großen Reifen hinten und vorne ca 30mm höher und die vorderen Reifen müssen abgedeckt werden durch die Verbreitungen.




    Nur die weiße Abdeckung vom Kühlschrank muss noch grau gelackt werden???




    Durch die verstärkten Federn vorne kommt das Wohnmobil noch ca 30 bis 40mm höher plus die 30mm von den Reifen. Jetzt steht es nahezu gerade und trotz den starken Regens am Wochenende hat kein Wasser mehr auf dem Dach gestanden??

    Und der Motorunterfahrschutz ist auch drunter....




    Der hintere Radhaus fast voll....






    Und vorne....






    Und er passt trotzdem noch ins Carport, da hatte ich schon bedenken bei 2,89 Metern Innenhöhe und hab viel gemessen, da der Stellplatz stark nach hinten abfällt...



    Unterwegs im Felix, einem Ixeo Time FiftyFive 726g mit 148 PS und 2.3 Liter mit 84000 gefahrenen Kilometern in 5 Jahren.

    Alles Zubehör und einbauten würden den Rahmen sprengen an dieser Stelle, stehen doch alle im Forum hier😉🙋‍♂️

  • Sieht super aus. Wir haben die gleichen Umrüstungen bei uns und die gleichen Erfahrungen gemacht. Ich habe gestern unsere Winterreifen auf 16 Zöllern drauf gemacht, war ein Rückfall in die Steinzeit. Aber für den harten Schneeeinsatz nutze ich noch unseren vorhandenen Wintereifensatz. Wenn der runter ist gibts noch 18 Zoll Winterreifen.


    MiVi welchen Schmutzfänger hast Du montiert?


    Beste Grüße

    Markus

    Schöne Grüße aus Mainz

    Markus


    Travel Van T 690 G IC Line, Bj 2016 - kurz nach 85.000 Kilometer sweden

  • Hatte mir die empfohlenen Fiammas extra noch bestellt, aber die Schrauber haben die vorhandenen Fiatlappen passend angeschnitten mit den Kotflügel Verbreiterungen und es passt ganz gut??

    Unterwegs im Felix, einem Ixeo Time FiftyFive 726g mit 148 PS und 2.3 Liter mit 84000 gefahrenen Kilometern in 5 Jahren.

    Alles Zubehör und einbauten würden den Rahmen sprengen an dieser Stelle, stehen doch alle im Forum hier😉🙋‍♂️

  • Wenn man das so sieht ist der ja vorne ganz schön hoch gekommen. Ich überlege auch ob ich vorne was mache.


    Ich habe zwar sowieso 4,25T aber die Vorderachse ist schon ziemlich stuckerig. Es ginge bei mir also nur um den Fahrkompfort. Auf 18Zoll will ich aber nicht gehen da ich gerade erst neue 16 zoll Alus drauf gemacht habe.

  • Hallo Peter,

    uns war unser Fahrzeug auch zu ruppig und deshalb haben wir uns das Vorderachssystem RouteComfort von Goldschmitt einbauen lassen. Wir sind damit wirklich sehr zufrieden und haben auch 16 Zoll Räder drauf. Allerdings fahren wir jetzt auch nicht mehr den Luftdruck von 5,5 bar. Das trägt natürlich auch entscheidend zum Fahrkomfort bei.


    https://www.goldschmitt.de/routecomfort/


    LG

    Rene

  • Wenn man das so sieht ist der ja vorne ganz schön hoch gekommen. Ich überlege auch ob ich vorne was mache.


    Ich habe zwar sowieso 4,25T aber die Vorderachse ist schon ziemlich stuckerig. Es ginge bei mir also nur um den Fahrkompfort. Auf 18Zoll will ich aber nicht gehen da ich gerade erst neue 16 zoll Alus drauf gemacht habe.

    16" verkaufen und 18" montieren, du wirst es nicht bereuen. Ich glaube nicht dass bei MiVi der Unterschied von der VA kommt

  • Die Vorderachse ist durch die Federn um 30 bis 40 mm höher gekommen und die 18“ er erhöhen das Wohnmobil nochmal um 30mm. Also vorne ca 70 mm höher

    Unterwegs im Felix, einem Ixeo Time FiftyFive 726g mit 148 PS und 2.3 Liter mit 84000 gefahrenen Kilometern in 5 Jahren.

    Alles Zubehör und einbauten würden den Rahmen sprengen an dieser Stelle, stehen doch alle im Forum hier😉🙋‍♂️

  • Genau Ralf, der Tacho zeigt jetzt die real gefahrene Geschwindigkeit an.

    100 km/h sind jetzt 100km/h und eine Tachoangleichung ist nicht erforderlich, da laut Gutachten vom Felgenhersteller die Toleranz bis 2% betragen darf und der TÜV alles abgestempelt hat?

    Ich hab es heute noch mehrfach kontrolliert anhand der GPS berechneten Geschwindigkeit und keine Abweichung mehr?

    Und Armada66 die verstärkten Federn vorne von GS brauchen das mehr an Federweg von ca max 40mm, um so überhaupt einen besseren, spürbaren Federweg zu bekommen.

    Über die Optik lässt sich ja wie immer diskutieren, für mich zählt hauptsächlich jetzt der um ein Vielfaches verbesserte Fahrkomfort in Verbindung mit den PKW ähnlichen Fahreigenschaften....das sind echt Welten....

    Unterwegs im Felix, einem Ixeo Time FiftyFive 726g mit 148 PS und 2.3 Liter mit 84000 gefahrenen Kilometern in 5 Jahren.

    Alles Zubehör und einbauten würden den Rahmen sprengen an dieser Stelle, stehen doch alle im Forum hier😉🙋‍♂️

  • Habe mir hinten eine Zusatzluftfeder von GS eingebaut seit 2015. Mit der kann man das Fahrzeugheck bis 11cm bei unserem Womo anheben bei Fährüberfahrten. Das Fahrverhalten verbessert sich dadurch auch erheblich. Die 8“ Luftbälge ermöglichen auch bei passenden Reifen und Felgen eine Auflastung der Hinterachslast von 2 to auf 2,24 to. Eingebaut habe ich sie selber und dann abnehmen und eintragen lassen. Und jetzt halt die passenden Reifen und Felgen und das Gesamtpaket passt jetzt

    Unterwegs im Felix, einem Ixeo Time FiftyFive 726g mit 148 PS und 2.3 Liter mit 84000 gefahrenen Kilometern in 5 Jahren.

    Alles Zubehör und einbauten würden den Rahmen sprengen an dieser Stelle, stehen doch alle im Forum hier😉🙋‍♂️

  • Das Gewicht ist bei mir kein Problem. Ich habe hinten 2,4t und vorne 2 T . Das mit dem anheben ist allerdings nicht so verkehrt. Auf der Fähre wird das schon ziemlich eng besonders wenn der Fahrradträger auf der Hängerkupplung sitzt.


    Das mit den Dämpfern bezog sich auf die Vorderachse.


    Hat den Umbau schon mal jemand mit dem Heavy Fahrwerk gemacht. Lohnt das für vorne wirklich?

  • Ach ja und der Luftdruck kann jetzt bei den 18“ Felgen bei beladenem Zustand mit 255/55R18 deutlich abgesenkt gefahren werden.

    Das trägt auch sicher zum deutlich besseren Fahrverhalten des Fiats bei.....


    Grüße aus Minden


    Habe gesehen dass du die CP Reifen montiert hast.

    Das sind LKW Reifen und diese haben nicht annähernd den Comfort als SUV XL Reifen. Hatte diese vor der Auflastung auch kurzzeitig für ca. 100 km montiert und hab die gleich wieder runter weil es mir den Komfort versaut hat.

    Nun fahre ich 255-60-18 SUV XL Reifen ( Michelin Crossclimate ) und der Komfort ist einmalig - und das ohne Luftfederung sondern nur mit Goldschmitt Zusatzfedern.

    Diese Reifengröße wird leider kaum angeboten - kosten wesentlich weniger als die CP Reifen in 255-55-18 und sind auch für 2240 kg tauglich ...

  • Hatte ich damals gelesen, aber da hatte ich schon bestellt...ich bin aber trotzdem sehr zufrieden und beim nächsten erneuern der Reifen kommen die dann drauf😉👍

    Unterwegs im Felix, einem Ixeo Time FiftyFive 726g mit 148 PS und 2.3 Liter mit 84000 gefahrenen Kilometern in 5 Jahren.

    Alles Zubehör und einbauten würden den Rahmen sprengen an dieser Stelle, stehen doch alle im Forum hier😉🙋‍♂️