Wassereintritt am Ixeo T 710 G

  • Am Wochenende haben wir bei der Reinigung unseres Ixeo T 710 G 30 Jahre eine Undichtigkeit im Bereich des Hubbetts vorne rechts zum Fahrerhaus festgestellt. Bei der Recherche in einem anderen Bürstner Forum habe ich dann gelesen das diese Undichtigkeit wohl öfter auffällig ist. Nach einem Gewitterregen heute Mittag war dann der gesammte Stoffhimmel naß.

    Das gute daran ist das wir vor 3 Wochen zur Dichtheitskontrolle beim Vertragspartner waren, somit sind wir fein raus.


    LIebe grüße Thomas

  • Wenn man sich die Verklebungs und Silikonfugen mal genauer anschaut, dann ist das oftmals kein Wunder. Sobald die Garantie bei mir vorbei ist, werde ich bei mir das Dach neu bzw verbessern was die Fugen betrifft. Wasser sucht sich seinen Weg.

  • Der Wassereintritt ist an der Trennstelle T-Haube (GFK) und Dachhaut, laut dem Händler muss das Fzg. dafür nach Kehl. Anscheinend verzieht sich das GFK-Formteil und wird dann komplett erneuert.


    Bild habe ich oben eingestellt, ist in Fahrtrichtung rechts wo dann der Stoff in der T-Haube anfängt.

  • chieftain ,darf ich fragen wie alt dein Ixeo ist.

    Das ist schon heftig, es wird ja hoffentlich schnell von Bürstner repariert !


    Gruß Andreas

    Unterwegs im womoIxeo it 726 30 Edition, Erstzulassung 2/18

    Ausstattung: Dachklima Truma Aventa Comfort,

    Thule Fahradträger Lift, Solaranlage Büttner mit Regler,Toptron Gasanlage, Ten Haft Crytek Satanlage Twin Premium mit 2 TV.

    Vollisolierter Garage


  • Ralf

    und du bist bei Bürstner geblieben? Respekt!

    Aber ich denke auch die anderen Hersteller kämpfen mit solchen Problemen.

    Weißt du ob am Lyseo TD in diesem Bereich was verändert/verbessert wurde damit dieses Thema nicht mehr auftritt. Von innen sieht es ja ungefähr gleich aus aber von außen sieht das Verbindungsprofil zwischen T-Haube und Dach anders aus.

    Grüße Thomas

  • Ralf

    und du bist bei Bürstner geblieben? Respekt!

    Aber ich denke auch die anderen Hersteller kämpfen mit solchen Problemen.

    Weißt du ob am Lyseo TD in diesem Bereich was verändert/verbessert wurde damit dieses Thema nicht mehr auftritt. Von innen sieht es ja ungefähr gleich aus aber von außen sieht das Verbindungsprofil zwischen T-Haube und Dach anders aus.

    Grüße Thomas

    Hallo Thomas, natürlich bin ich bei Bürstner geblieben !!!

    Sonst würde es dieses Forum wahrscheinlich nicht geben und von solchen Kleinigkeiten lasse ich mich nicht mehr unterkriegen.

    Ob in dem Bereich was verändert oder verbessert wurde kann ich Dir leider nicht sagen, aber ich denke mal dass auch die Fa. Bürstner ihre Garantiearbeiten auswerten wird und wenn sowas zu häufig vorkommt dagegen was tut.


    Gruß Ralf

  • chieftain


    warum sollte man deshalb von Bürstner weggehen bzw. wechseln????? Alle WoMo Hersteller kochen auch nur mit Wasser hf

    Ich bin der Meinung überall wo Menschen arbeiten können Fehler auftreten, in der Regel passieren die nicht mutwillig.

    Viel wichtiger ist doch, wie sich der Händler bzw. der Hersteller verhält um den Mangel zu beseitigen!



    Sonnige Grüße

    Carsten

    gepimpter Lyseo Harmony 728G 8o - BJ 09/2018 auf Fiat Basis 130 PS , Schaltung

    Truma Aventa Dachklimaanlage, INet Box + zwei LevelControl, DUO CS + 2 Gasfilter, 2 x 120W Solarpanel, zweite 95Ah Batterie, Ladebooster und noch einige weitere Spielerei..... womo

  • Natürlich darfst du fragen, Erstzulassung war 03.2018.

    Der Ixeo steht außer bei Ausfahrten immer in der Garage.

    Danke für die Info, unserer ist Erstzulassung 02.2018.

    Unsere steht leider immer draußen.

    Da bin ich ja mal gespannt, werde da auch verstärkt in Zukunft nachschauen.

    Viel Erfolg bei der Reparatur😉

    Unterwegs im womoIxeo it 726 30 Edition, Erstzulassung 2/18

    Ausstattung: Dachklima Truma Aventa Comfort,

    Thule Fahradträger Lift, Solaranlage Büttner mit Regler,Toptron Gasanlage, Ten Haft Crytek Satanlage Twin Premium mit 2 TV.

    Vollisolierter Garage


  • Selbst bei den so genannten High-End Produkten wie Concorde gibt es mehr oder weniger grosse Probleme.

    Mist dich nur mal mit den Fahrern solcher

    Mobile unterhalten

    Es sind halt bei jedem Hersteller andere Schwachstellen ;-) Es sei den sie Kaufen bei dem Selben Zulieferer ein :D . Bei Concorde hört man viel von Elektronik Problemen meist durch Kabelverlegung verursacht.

    Aus diesem Grund liebe ich meinen Alten Bürstner, der ist überschaubar mit seinen Fehlerquellen .


    In diesem Sinne womo1Gruß Ingo

    A720 auf IVECO Daily 2 Bj.1991 und gut eingefahren ;-)esyesyesy


    Für dieses Jahr liegen die Vorbereitungen für das H - Kennzeichen an und Bordelektrik komplett verjüngen .

    Sowie die Montage eines Gastanks an.

    Und Behebung kleinerer Verschleißerscheinungen ;-)denk3womo1

  • Ich gebe euch recht das alle mit Wasser kochen, aber wenn man damit wirbt 50 Jahre Erfahrung im Freizeitmobilbau zu haben sollte die Dichtheit des Aufbaus auf Anhieb sitzen.

    Wenn irgendwo ein Schranktürchen klappert oder ein Siliconfügchen etwas zittrig ausgeführt ist lasse ich das durchgehen... hatten wir auch schon zu genüge. Da lege ich Hand an mach mir ein paar Gedanken und repariere das selbst, ist doch mein Hobby. Aber wenn bei einer Undichtigkeit im Bereich von Trennstellen oder Übergängen verschiedener Materialien am Aufbau Wassereintritt entsteht werde ich einfach traurig.

    Na ja sei es drum... ich habe mir jetzt einen Dichtigkeitsprüfer für Holz und Baustoffe gekauft und werde in Zukunft mal ab und zu durchs Mobil gehen...ich hab doch Zeit im Urlaub:D .

  • Da gebe ich Chieftrain nur recht.

    Beim Wasser hört der Spaß auf. Nach 1 1/2 Jahren ist bei uns auch Wasser eingetreten. Bürstner in Kehl hat das dann hinbekommen. Das Verbindungsprofil (T-Leiste) wurde erneuert und sauber eingeklebt.

    Habe mir dann nach einem Tip von Mützel das Feutigkeitstestgerät zugelegt. Ich Prüfe ab und zu das Dach und Wände.

    So lange alles dicht ist bin ich beruhigt.


    Gruß Reinhard