Neue Pressemitteilung von Bürstner

  • Ein zumindest für mich rundherum gelungenes , ästetisch anzuschauendes Fahrzeug , innen wie

    außen u. wenn die verbaute Qualität auch noch stimmt , wird es ein guter Wurf für Bürstner .


    Dazu gehören sicherlich noch die Unwägbarkeit , wie schlägt sich der Daimler als Zugpferd ,

    schließlich muss selbst er sich den über etliche Jahre bewiesenen Vorteilen des Fiat stellen .


    Last bad not least ...

    wie geht's mit dem Diesel überhaupt weiter u. wie stark bleiben uns die rentenstarken Jahrgänge

    erhalten . Habe aus sicherer Quelle erfahren , dass es im letzten Jahr schon ca. 5% weniger

    Wohnmobil-Neu-Konsumenten gab 8)


    Aber lass mich noch etwas zum Thema ständig neue Wohnmobil-Ideen auf dem deutschen

    Markt anmerken ...
    Meines Erachtens schlägt die Stunde für die Branche dann , wenn die deutschen

    Wohnmobil-Hersteller gestalterisch den Weg Amerikas u. Asiens endlich beschreiten !


    "Raumerweiterung durch seitlich ausfahrende Wände" , ansonsten bleibt's bei der

    eigentlich langweiligen , immerwährenden Raumaufteilung .

  • ... u. wenn die verbaute Qualität auch noch stimmt , wird es ein guter Wurf für Bürstner .


    ... Habe aus sicherer Quelle erfahren , dass es im letzten Jahr schon ca. 5% weniger

    Wohnmobil-Neu-Konsumenten gab 8)


    Die Qualität wird wohl das Manko sein...so lange die Flut an Bestellungen nicht abreißt !


    Ich hoffe dass es rückgängig wird, um auch auf CP nicht mehr ein Dreivierteljahr vorher buchen zu müssen um einen anständigen Platz zu bekommen. Das wird immer schlimmer in der Ferienzeit.

  • Der Slide out wird auch bei den Mittelklassemobilen kommen. Bei den großen WoMo ist es ja schon "standard" und kann auch gut nachgerüstet werden.

    Adria ist dort schon dabei und hat einen kompakten Van mit Slide Out im Heck für die Verlängerung des Bettes.

    In ProMobil stand schon 2017 ein Beitrag dazu.

    Promobil-Slide-Out-Technik


    (Ups - gehört ja eigentlich nicht zu dem Thread - Thema)

    <3liche Grüße aus Wiesbaden

    Jörg

    Fahrzeug: Travel Van T 620 G Edition 30 auf Citroen Jumper, Bj 2018

  • ...und wieder eine mögliche Stelle für Undichtigkeit.

    Also ich habe schon von so einigen Problemen gehört.

    Braucht man das wirklich ?

    Also wir haben sogar nur 220 cm Breite und kommen auch sehr gut zurecht ;)

    Man hält sich doch meistens nur draußen auf - zumindest im Sommer.

    So sehe ich das auch, was die Stellplätze und die CP Plätze betrifft kann ich auch nur noch den Kopf schütteln. Man muss Wochen vorher schon reservieren da geht die Spontanität mittlerweile verloren.

  • ...und wieder eine mögliche Stelle für Undichtigkeit.

    Also ich habe schon von so einigen Problemen gehört.

    Braucht man das wirklich ?

    Also wir haben sogar nur 220 cm Breite und kommen auch sehr gut zurecht ;)

    Man hält sich doch meistens nur draußen auf - zumindest im Sommer.

    Gerade wenn es ein Kastenwagen ist ...


    hätte es einen Kastenwagen mit Slideout für 50 - 60.000 gegeben , wäre es für mich ein solcher gewesen .

    Gepaart mit Wendigkeit u. der Möglichkeit im Stand zu vergrößern , das wäre für mich wie gesagt die

    richtige Entscheidung .
    Könnte mir sogar vorstellen , eine Umbaumaßnahme an meinem jetzigen vorzunehmen .

    Voraussetzung ... bis max 10.000 würde ich dann nochmal investieren .

  • Bei Westfalia habe ich da neulich etwas gesehen mit Heck Slideout ....

  • So sehe ich das auch, was die Stellplätze und die CP Plätze betrifft kann ich auch nur noch den Kopf schütteln. Man muss Wochen vorher schon reservieren da geht die Spontanität mittlerweile verloren.


    Kopfschütteln kann ich insbesondere über die Preise auf Campinplätzen das grenzt in einigen

    Regionen an Abzocke :/ . Die seh'n mich eh nur im Ausnahmefall .

    Deshalb lege ich auch weiterhin Wert auf möglichst autarkes Reisen u. nur ab u. zu auf Stellplätze wink

  • Kopfschütteln kann ich insbesondere über die Preise auf Campinplätzen das grenzt in einigen

    Regionen an Abzocke :/ . Die seh'n mich eh nur im Ausnahmefall .

    Deshalb lege ich auch weiterhin Wert auf möglichst autarkes Reisen u. nur ab u. zu auf Stellplätze wink

    Mit einem kleinen Kind bleibt einem leider nicht viel übrig.

    Wenn man die Hotelpreise sieht ist ein CP noch sehr sehr günstig!

  • Ich komme mal auf den "NEUEN" zurück.

    Nicht alles Gold was glänzt oder wird der Neue schon für 4t ab Händler geliefert.
    Bei der Ausstattung wirds mit der Zuladung eng.

    Kaum jemand hier im Forum, der mit seinem 3,5ter zu frieden ist was die Zuladung angeht.

    Ich selbst schmeiße aktuell raus, was ich auch durch eine Lightversion ersetzen kann.

    Aktuell sind es 3.190kg ohne Hund, Fahrer und Beifahrer aber mit 90% erforderlicher Beladung.

    Bleiben noch 310kg Zuladung (Frau, Mann und Hund bringen das nicht auf die Waage;))

  • Gismo

    So ist das in der Marktwirtschaft;-)

    Und wenn man dann reserviert meinen einige, dass dafür noch eine Reservierungsgebühr fällig ist!

    Mache Plätze sind einfach überteuert und dann kommen noch Kosten für Strom, Trinkwasser, Duschmarke (1€) und ähnliches obendrauf, wie die Reservierungsgebühr. ABER ich zahle gerne etwas mehr, wenn das Ambiente/die Angebote auf dem Platz stimmen.



  • Es wird in Zukunft immer schwerer die 3,5T Grenze zu halten. Die Fahrgestelle werden immer schwerer und dazu kommt halt der Aufbau der immer mehr Komfort und Ausstattung haben soll.


    Wenn die Wohnmobillobby groß genug wäre hätte sich diese Grenze eh schon schon nach oben verändert. Genauso wie andere Einschränkungen wie LKW Überholverbot usw.


  • Es gibt aber auch Ausnahmen für WoMos über 3,5 t. Wird mit dem Zusatzschild angezeigt, z. B. auf der A5 zwischen Grünberg und Alsfeld schon gesehen.

    <3liche Grüße aus Wiesbaden

    Jörg

    Fahrzeug: Travel Van T 620 G Edition 30 auf Citroen Jumper, Bj 2018