18" Alufelgen

  • ...ich warte noch immer auf eine Angebot von ORC. Wie ist eure Erfahrung?

    Moin zusammen aus dem Allgäu!!!

    Hier nun mein (!) persönlicher Eindruck zu meinen 18“ Zöllern nach nun mehr 12000 gefahrenen Kilometern in Deutschland, Dänemark und Norwegen seit Dezember 2018!

    Wir sind umgestiegen von 225/70 R15 auf 15“ - Alufelgen auf die 18“ er.

    Grund war hier ursprünglich nur die Auflastung der Hinterachse auf 2240 kg mittels der bereits verbauten 8“ Zusatzluftfederung und neuer Felgen und Reifen.

    Mit der vorherigen Kombination waren wir 2015 über 9000 Kilometer unterwegs bis hoch zum Nordkap und 2016 in Nordengland und Schottland über 3500 Kilometer alleine mit Linksverkehr.

    Von daher glaube ich durchaus beurteilen zu können, ob eine deutliche Steigerung des Fahrkomforts für mich vorhanden ist oder nicht! Als lizensierter Luftfahrzeugnachprüfer für Flugregelanlagen und Elektronik und Avionik auf 2 Mustern verfüge ich außerdem über ein ausgeprägtes Popometer, welches sehr sensibel auf Schwingungen etc reagiert😉!

    Das aber nur am Rande, und ja was soll ich sagen, ich bin begeistert auch wenn es kein reiner SUV Reifen ist mit dem hier immer wieder erwähnten Komfort😉

    Wie gesagt, es ist meine Wahrnehmung 👍

    Alle einzutragenden Einzelheiten sind durch Carsten Stäbler und den dortigen TÜV Prüfer amtlich festgestellt und dokumentiert worden. Die Fahrzeugpapiere wurden direkt daheim korrigiert und aktualisiert, damit die Papierlage stimmt! ( Berufskrankheit 😉)

    Mit CS bin ich sehr zufrieden und ergänzend dazu vielleicht noch am Rande, ich hatte vorletzte Woche wie jeder andere auch, den neuen Lyseo mit 140 PS und 7 Gang Automatik von Mercedes zu fahren und ja begeisternd vom Antrieb und der Laufruhe!

    Danach ein Standard FIAT Wohnmobil ohne jegliche Erweiterung des Fahrwerks.

    Das sind Welten! Und daran gemessen haben wir jetzt in unserem Wohnmobil durchaus gleichwertigen Fahrkomfort.

    Die Teststrecke auf dem CSD verlief von dem Standplatz des Testfahrzeuges ( zwischen Halle 1 und 4 ) über den Parkplatz P1 zur Autobahn und dort kurz rauf und die nächste rechts wieder runter außen an der Messe vorbei und zum Rhein runter und von dort durch den Tunnel wieder hoch zum Standplatz!!!

    Also Landstraße, Autobahn und Stadtverkehr mit Teilstück Kopfsteinpflaster 😉

    Aber ich schweife ab, wir sind zusammen gefasst sehr zufrieden und würden auch den hier bereits mehrfach kontrovers diskutierten Reifen wieder auswählen!!!

    Dieser hat ausreichend Traglast Reserve und die Felgen ebenso, falls die 2240 kg an der Hinterachse doch doch mal überschritten sein sollten!!!

    Auch das war für mich durchaus ein Argument!!!


    Aufgezogen und eingetragen sind die Continental Van Camper 255/55R18 120 Allwetterreifen.


    Vorne mit 3,5 bar und hinten mit 3,8 bar bei 2 to vorne und 2,24 to hinten laut ORC

    Unterwegs im Felix, einem Ixeo Time FiftyFive 726g mit 148 PS und 2.3 Liter mit 84000 gefahrenen Kilometern in 5 Jahren.

    Alles Zubehör und einbauten würden den Rahmen sprengen an dieser Stelle, stehen doch alle im Forum hier😉🙋‍♂️

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von MiVi () aus folgendem Grund: Angabe des verbauten Reifentyps

  • Gratulation zur beruflichen Qualifikation. ;)

    Wenn bereits eine Luftfederung eingebaut worden ist, ist die Vergleichbarkeit zum normalen Fahrwerk sicher schwierig.

    Das Angebot von ORC ist inzwischen auch da, aber beim Preis muss man tief durchatmen. Bei den Felgen ist das sicher einer Art Monopolstellung geschuldet.

    Wenn bei unserem Lyseo aufgelastet werden soll, wäre auch ein Wechsel der dazu passenden Reifen sicher tragbar. Wer weiß was in einigen Jahren ist? Vielleicht gibts dann eine andere "Pommessbude" und das ganze Prozedere fängt von vorne an. Ich möchte nicht mehr für für "alle Zeiten" planen.

  • Danke schön und das ist mir normal nicht wichtig, aber hier passte es gerade mal und hat auch viel Zeit und Aufwand gekostet😉👍

    Die Felgen sind natürlich schon eine Hausnummer und nein es geht eben nicht nur um Optik, sondern um den Alltag mit dem Wohnmobil und da ist das eine ganz andere. Selbst meine Frau ist nach Norwegen komplett überzeugt und ja sicher ist immer noch mehr möglich, aber wir sind sehr zufrieden mit unserem Fahrzeug jetzt!

    Und selbst wenn ein Wechsel anstehen sollte, könnte man die Felgen ja ggfs mitnehmen oder separat verkaufen😉

    Unterwegs im Felix, einem Ixeo Time FiftyFive 726g mit 148 PS und 2.3 Liter mit 84000 gefahrenen Kilometern in 5 Jahren.

    Alles Zubehör und einbauten würden den Rahmen sprengen an dieser Stelle, stehen doch alle im Forum hier😉🙋‍♂️

  • Schlechter Zahnarzt😌.

    Spass beiseite: wenn du die Reifen nicht knüppeldick aufpumpen,dann ist die Fuhre

    gar nicht so holprig.

    Wenn du jahrelang Harley gefahren hast dann weisst du was hölzern ist.


    Ich richte mich nach den Vorgaben des Hersteller, und das sind nun mal 5,5 bar.

    Hab keine Lust dass mir der Reifen um die Ohren fliegt ..


    Ich fahre seit Jahren Harley, die ist jedoch alles andere als hölzern.

    Vielleicht hattest du nur nicht die Richtige ausgesucht ;)