Fehler bei Flex-Solarpaneele oder VICTRON 75/15 suchen

  • Ja, ich habe die Y-Verbindung getrennt und jedes Modul gemessen. Dies im Freien und leichter Sonne.

    an den Paneelen sind keine Beschädigungen sichtbar. Dies sind auch sauber und ohne Schmutz.

    Die Anschlussdosen lassen sich nicht öffnen waren aber feucht. In der Anschlussdose für die Y-Verbindung ist alles trocken.

    Eine Werkstatt verbaut nur ALDEN. Teuer und Termin erst in 6 Wochen =O

    Eigentlich benötige ich die Versorgung nur zum Erhalt der Batterien. Starterbatterie wurde auch versorgt.

  • Flex-Module sind vom Wirkungsgrad geringfügig schlechter , da sie keine Hinterlüftung haben und bei steigenden Temperaturen geht die Leistung in die Knie. Besser sind auf jeden Fall "Aufdach-Module" mit Hinterlüftung.

    Die Leistung der Flexmodule geht bei hohen Temperaturen eben nicht in die Knie. Ich habe diese verbaut mit Hinterlüftung. (siehe Thread dazu) Alleine die Gewichtsersparnis und die flache Auflage sind m.E. vorteilhaft. Aber das ist wohl eine Grundsatzdiskussion, die hilft didal nicht weiter.

  • Flex-Module sind vom Wirkungsgrad geringfügig schlechter , da sie keine Hinterlüftung haben und bei steigenden Temperaturen geht die Leistung in die Knie. Besser sind auf jeden Fall "Aufdach-Module" mit Hinterlüftung.

    Mobil PV Anlage mit 120 Watt installiert (Schritt für Schritt Dokumentation) Teil1


    Ich habe keinerlei Leistungsverlust feststellen können und ich wüßte nicht wie man das konkret vergleichen soll. Es gibt immer noch Legenden, dass die ersten Flexmodule die Dächer verbrannt haben. Aus meiner Sicht überwiegen die Vorteile. (Leicht, flach, keine Windgeräusche)


    Die Leistung der Flexmodule geht bei hohen Temperaturen eben nicht in die Knie. Ich habe diese verbaut mit Hinterlüftung. (siehe Thread dazu) Alleine die Gewichtsersparnis und die flache Auflage sind m.E. vorteilhaft. Aber das ist wohl eine Grundsatzdiskussion, die hilft didal nicht weiter.

  • Ich bin mir jetzt nicht zu 100% sicher, aber wenn man auf dem Modul liegt und die Spannung misst, sind dann 0V Spannung nicht normal? Selbt bei Verschattung einzelner Zellen bricht die Spannung sofort ein.


    Sind das ETFE beschichtete Module?


    Was sagt denn der Hersteller?

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Schöne Campergrüße und bleibt gesund!


    Chris und Familie


    Bürstner Ixeo Time IT 726G Edition 30. Mj 2019


    womo

  • Habe die Fotos erst heute gemacht. Hersteller wird wohl am Montag antworten.

    Ja, Es sind ETFE Module.

    Beim Messen stand ich seitlich auf der Leiter. :)

    Heute sind allerdings Wolken. Aber total 0,00 ?

  • Wenn Du 0,04 Ohm misst, bedeutet das dass es irgendwo einen Kurzschluss gibt. Du wirst keine Spannung messen können auch wenn das Panel noch funktioniert.


    In der Dose wird es unter der Vergussmasse noch Dioden haben, hier ein Zufälliges Bild von so einer Dose ohne Vergussmasse:


    Dose


    Die runden Dinger zwischen den Metallkontakten sind Dioden, die sollten nur in eine Richtung leiten. Wenn die defekt sind, kann es passieren dass sie in beide Richtungen leiten, und dann hast du unter Umständen einen Kurzschluss auf dem Panel.


    Ich denke nicht dass die Dioden bei dir kaputt sind, der Fehler dürfte irgendwo in der Verkabelung zu finden sein. Aber habe trotztem mal ein Video gesucht dass zeigt wie du die mit dem Multimeter testen kannst. (1. Ergebnis auf Youtube)


  • Habe bisher nur 1 Panel so gründlich gemessen weil dies schon mit Auffand verbunden ist an die Pole zu kommen. Die Dioden müsste ich auch erst frei bekommen. Das ist irgendeine ausgehärtete schwarze Masse.

  • Ich frage deswegen, weil das gezeigte Panel offensichtlich den Kurzschluss verursacht. Ist nun das 2.Panel (vermeintlich i.O.) parallel geschaltet, wird auch dieses kurzgeschlossen.

    So wäre eine Messung des 2.Panels ohne Öffnung des Anschlußkastens sehr wichtig, um auszuschließen, dass das 2.Panel ebenfalls defekt ist. Das kann ich mir nicht vorstellen.

  • Ja, die beiden Paneelen waren in der Verteilerbox miteinander verbunden. Diese Verbindung habe ich aber gelöst und dort ALLE Kabel gemessen. An allen Varianten war aber 0,00 V Die Messstelle ist ja gleich nach der schwarzen Box an der Paneele.


  • Welchen Widerstand hat das 2. Panel? Musst den Deckel dort nicht öffnen, es genügt wenn du an den zwei Leitungen misst. Du schreibst im Bild Open? Ich interpretiere mal so dass du zwischen den Leitungen keinen Widerstand und keine Spannung messen kannst, ist das Korrekt?


    Meine Idee: Beim 0,04 Ohm Panel sind entweder die zwei Bypassdioden kurzgeschlossen, oder es gibt ein Kurzschluss im Panel. Das 2. Panel wurde vom defekten Panel kurzgeschlossen und überlastet. Ich denke nicht dass eine Sicherung in der schwarzen Anschlussdose mit eingegossen wurde, ich habe eine ganze Sammlung Panels und habe noch nie eine Sicherung in der Anschlussdose gesehen. Wenn du Glück hast, hat sich wegen der Wärme nur eine Lötstelle in der Anschlussdose gelöst, wenn der Fehler irgendwo im Panel liegt, ist das Ding schrott.


    https://photovoltaikbuero.de/p…blog/bypassdiodencheck-1/

    https://photovoltaikbuero.de/p…blog/bypassdiodencheck-2/

  • DANKE für die Beiträge bier

    Das Foto mit OPEN? war für den Hersteller.


    Ich glaube es ist billiger 1 neues Paneel drauf zu kleben denn das Messen nach den Vorgaben des Herstellers benötigt ja auch Zeit. Immer wieder hinfahren und Leiter aufstellen usw. denk5

  • die Idee mit den Dioden kam mir eben auch als erstes, das diese einen möglichen Kurzschluss verursachen.

    In einem Bild kann man diese vielleicht erkennen und diese durchmessen wie im Video oben beschrieben wurde, wenn gewünscht...


    Das Bild hier meine ich....:


    und im Bild in der Mitte zwischen den beiden Leitungen an der oberen Kante, das könnte die betroffene Diode sein...





    Viel Erfolg und Grüße

    Michael

    Unterwegs im Felix, einem Ixeo Time FiftyFive 726g mit 148 PS und 2.3 Liter mit 84000 gefahrenen Kilometern in 5 Jahren.

    Alles Zubehör und einbauten würden den Rahmen sprengen an dieser Stelle, stehen doch alle im Forum hier😉🙋‍♂️

  • Bisher bin ich davon ausgegangen das beide Paneelen zur selben Zeit das Leben ausgehaucht haben. Jetzt bin ich mir da allerdings nicht mehr sicher.


    Wie hätte ich bemerken können wenn nur 1 Paneele gearbeitet hat? Die Batterien waren meist voll und wurden nur auf Erhalt geladen. Da hätte ja auch 1 x 100 W gereicht?

  • Zum erhalten der Ladung dürfte ein Panel ausreichend sein. Es gibt verschiedene Arten Vergussmasse, das Epoxy zeug wird spröde wenn man es stark erhitzt. Geht bestens mit einem Heissluftfön. Ich meine hier keinen mit dem man die Haare trocknet, sondern einer der Temperaturen von über 300°c erreichen kann. Problem: Die Anschlussdose ist klein, du willst ja nicht die Dose oder das Panel beschädigen...


    Hast du einen Dremel oder was ähnliches? Eventuell kannst Du auch einen Seitenschneider benutzen, Du musst ja eigentlich nur einen der beiden Anschlüsse von der Diode trennen.

  • Gute Nachrichten..

    Der Hersteller hat die Messungen akzeptiert und bietet jetzt 2 neue Paneelen mit neuer Technik zum Preis von € 95,-- als Unkosten-pauschale an.

    Dies werde ich so annehmen weil alles andere keinen Sinn macht.