Solar, sind 160 Wp ausreichend ?

  • Hallo,

    wir möchten unseren neuen Travel Van T620 G mit einer Solaranlage ausrüsten.

    Die Platzverhältnisse auf dem Dach sind etwas begrenzt und für die Zukunft soll auch

    noch Platz für eine SAT-Anlage bleiben.

    Vom Händler wurde uns der Vorschlag gemacht ein 160 Wp Paneel zu montieren.

    Leider fehlen mir die Erfahrungen ob 160 Wp ausreichend sind um mit 2 Personen

    auch mal 1 oder 2 Tage ohne Fremdstrom zu stehen.

    Oder wird das zu knapp ?

    Was für eine Aufbaubatterie verbaut ist konnte ich heute im eingebauten Zustand

    nicht sehen.

    Aber auf jeden Fall ist schon mal Platz für eine 2. Aufbaubatterie vorhaden falls diese

    mal notwendig werden sollte

    Wäre hier für Tips und Hinweise sehr dankbar.


    Die Zweite Frage wäre die Nachrüstung eines Stromwandlers von 12 auf 230 V.

    Würde mich da ebenfalls über eine Empfehlung freuen.


    Gruß Varta

    Gruß und allzeit gute Fahrt,


    Varta wink



    2019er Travel Van T620 G auf Fiat Ducato, mit DuoControl CS, I-Net Box, 2x Level Control und Büttner Black-Line MT 160-2 MC auf dem Dach + MT-Fernanzeige II, und diversen Kleinigkeiten

    Aktuell in Arbeit: 2x 100Ah LiFePo4 , Ladebooster, Wechselrichter ECTIVE TSI252 mit NVS und

    Fernbedienung K02, 230V + 12V Steckdose in Heckgarage und ordnen des ab Werk vorhandenen Chaos in der elektrischen Verkabelung.....=O

    Geplant: Luftfederung HA und AHK

  • Hallo Varta

    Der erste Tipp ist , hier im Forum über die Suchfunktion mal nach Solar und Wechselrichter zu suchen. Da bekommst Du schon ne Menge Input.

    Und dann musst Du Dir überlegen, welchen Strombedarf du hast, welche Geräte du betreiben willst und welchen Verbrauch diese haben. Diesen Schritt kannst nur Du machen. Danach kannst Du dann ausrechnen, wie lange du mit mit deiner Batteriekapazität frei stehen kannst und wieviel Solar WP du brauchst, um das wieder voll zu laden.

    Beste Grüße

    tobi

  • Hallo Varta,

    Ich unterstelle mal, dass ihr Euer WoMo recht neu habt. Ich hatte anfangs auch über unverzügliche Nachrüstung von Solar nachgedacht. Bislang hab ich’s aber noch nicht vermisst. Den Kühlschrank lasse ich über Gas laufen (ist ein echter Stromfresser). TV ist eher aus (sitzen lieber draußen). Lampen sind sparsame LED. ERGO: unsere Erfahrung: 2 Tage mit der verbauten Standard Batterie (95 Ah) sind kein Problem. (2. Batterie und Solar ... frühestens nach Auflastung).

    Lass dir ruhig Zeit und lies wie Heisseisen empfohlen. Und allzeit viel Spaß mit Eurem WoMo 👍😁

  • Mir geht es wie PeWi , aber ich fahre auch fast jeden Tag, und dabei füllen sich die Batterien wieder.

    Bisher komme ich unterwegs auch gut ohne Solar und Wechselrechtes aus. Achte beim Kauf (z.B. Beim kleinen Staubsauger fürs WoMo)), dass eine 12V Option da ist.


    Zur Erklärung von Solar und dem drumherum ist die Website von Amumot.de sehr gut. Da findest du das sehr gut erklärt

  • ich schlage mal wieder aus der Reihe :D

    Ich habe die zweite Batterie und zwei 120W Solarpanels inkl. MPT Regler schnell nach rüsten lassen.

    Ist n Budgetfrage..... aber haben ist besser als brauchen gay

    gepimpter Lyseo Harmony 728G 8o - BJ 09/2018 auf Fiat Basis 130 PS , Schaltung

    Truma Aventa Dachklimaanlage, INet Box + zwei LevelControl, DUO CS + 2 Gasfilter, 2 x 120W Solarpanel, zweite 95Ah Batterie, Ladebooster und noch einige weitere Spielerei..... womo

  • Hallo Varta,


    lasst euch direkt eine zweite Batterie einbauen. Das ist keine große Investition und dann wartet ihr erst mal ab wie sich euer Campingverhalten entwickelt. Wenn ihr z.B. später überwiegend Campingplätze anfahrt, wo im Preis meist der Strom schon drin ist, wozu braucht ihr denn eine Solaranlage? Falls ihr aber nachher die großen Freisteher werdet, dann kann eine Solaranlage durchaus sehr sinnvoll sein. Mit der zweiten Batterie kann man erst einmal beides ausprobieren, ohne vorher viereckig Geld in die Hand zu nehmen.


    Also ich würde erst einmal abwarten, wo die ,,Reise’‘ hingeht und dann könnt ihr bei Bedarf jederzeit das nachrüsten, was ihr wirklich braucht.


    LG

    Rene

  • :-) ich habe die Kompetenz des Forums auch genutzt: für mich reicht zunächst die 2. Batterie aus; mein Wagen war recht neu, daher habe ich die Baugleiche AGM von Varta nachgerüstet, also 190 AH. Der Wechselrichter sollte einen echten Sinus können; ermittle wie erwähnt deinen Max Stromverbrauch und entscheide was du wirklich brauchst. Hier sind spannende Berichte und Anleitungen wie du die Installation sicher - auch gegenüber der Festeinspeisung - installiert bekommst! Nimm dir die Zeit - ist wirklich spannend!!

  • Hallo,


    mir gefällt die Diskussion dazu:

    Abwarten, Bedarf anhand der Reisegewohnheiten ermitteln.

    So haben wir 10 Womo-Jahre mit 2 x 80Ah-Batterien 'herumbekommen', ohne Solar.

    Im Sommer braucht man nicht viel Strom, im Winter mehr für die Elektrik der Heizung, aber da ist man meist an Landstrom. Und Solar würde nichts helfen.

    Aber: Mit E-Bikes ändert sich das, im Sommer: Da braucht man zum Nachladen ordentlich Landstrom oder Solar.

    Auch eine Erfahrung. Deswegen bekommen wir für den nächsten Radelsommer Solar auf's Dach.


    Grüße,

    Charly

  • Prima das man hier so schnell so viel Antworten auf eine Frage bekommt.danke

    Geplant ist sehr oft frei zu stehen und lediglich alle paar Tage mal einen

    Campingplatz anzusteuern für Entsorgung und Versorgung.

    Der Weg ist das Ziel ist zwar ein oft und hinlänglich bemühter Spruch,

    trifft aber das wie wir meist reisen ziemlich genau.

    Bisher halt mit einem Roadster und Hotels / Pensionen die willkürlich

    vor Ort wo man gerade war spontan gebucht wurden.

    Auf die Art und Weise haben wir in den zurück liegenden Jahren Europa bis an

    seine Außengrenzen bereist.

    Der Roadster ist nun nun einem nicht mehr ganz so belastbaren Rücken zum

    Opfer gefallen und um nicht als Pauschaltourist zu enden wird das Fernweh nun

    im Wohnmobil ausgelebt.daf


    Daher mein Interesse an einer zumindest zeitweisen autarken Stromversorgung

    für die wichtigsten Dinge wie Licht und Ladestrom für mobile Geräte.

    Ein TV ist noch nicht in Planung, da wir den in den meisten Fällen im Urlaub

    nicht nutzen.

    Somit bleibt der Strombedarf überschaubar, aber nichts ist blöder als dann

    doch mitten im Nirgendwo im dunklen zu stehen.

    Die 2. Batterie werde ich mir zwar vorerst sparen und schauen ob sie

    nicht doch verzichtbar ist, aber auf die Solarversorgung selbst möchte ich nicht

    verzichten.


    Die 160 Wp Anlage ist nun ausgehandelter Teil des gesamten Deals mit dem Händler.

    Ich bin mir halt nicht wirklich sicher ob die 160 Wp ausreichend sind,

    lieber wären mir wenigstens 200 Wp gewesen.

    Für ein zweites Paneel sieht der Händler Probleme beim Platz auf dem Dach,

    wenn wir dann doch mal eine SAT-Anlage nachrüsten wollen.

    Daher sein Vorschlag mit einem 160 Wp Paneel.

    Aber gut, mal schauen.

    Eventuell reicht das eine Paneel ja voll und ganz und ich mache mir da

    umsonst einen Kopf.

    Ist halt alles noch Neuland für uns aber wir fuchsen uns da schon rein.^^

    Gruß und allzeit gute Fahrt,


    Varta wink



    2019er Travel Van T620 G auf Fiat Ducato, mit DuoControl CS, I-Net Box, 2x Level Control und Büttner Black-Line MT 160-2 MC auf dem Dach + MT-Fernanzeige II, und diversen Kleinigkeiten

    Aktuell in Arbeit: 2x 100Ah LiFePo4 , Ladebooster, Wechselrichter ECTIVE TSI252 mit NVS und

    Fernbedienung K02, 230V + 12V Steckdose in Heckgarage und ordnen des ab Werk vorhandenen Chaos in der elektrischen Verkabelung.....=O

    Geplant: Luftfederung HA und AHK

  • Varta

    Wenn Du fast jeden Tag fährst, hilft die Lichtmaschine beim Laden. Da sollten die 160 Wp zum zwischenlanden reichen, bei dem angedachten Stromverbrauch. Eine 2. Batterie ist aber eine echte Empfehlung, so wie ich die von Dir geplanten Verhaltensweisen einschätze, besonders wenn dann ein Wechselrichter noch Einzug halten soll. Aber wofür benötigst Du den? Fön, Kaffeemaschine ???


    Und übrigens erfreue ich mich an Deiner ungeduldigen Vorfreude. Dies Planungszeit vom Vertragsabschluss bis zum „in Beschlag“ nehmen ist ne tolle Zeit. Genieße Sie! Aber das Reisen danach macht natürlich auch Spaß ;-)

    Beste Grüße

    Tobi

  • Varta

    Fön, Kaffeemaschine ???

    Hallo Tobi,

    genau dafür habe ich mir den Wechselrichter vorgestellt.:thumbup:

    Mir selbst ist der Fön zwar egal, aber ich kenne da jemanden der das

    anders sieht.:D

    Auch zum laden eines Notebook, was leider immer mit muss da wir keinen Chef haben

    aber noch einige Jahre bis zum Ruhestand rum bekommen müssen.;)

    Vieles kann man ja zum Glück mit dem Bordnetz versorgen, aber ganz ohne

    230 V Anschluss geht es halt doch nicht.

    Gruß und allzeit gute Fahrt,


    Varta wink



    2019er Travel Van T620 G auf Fiat Ducato, mit DuoControl CS, I-Net Box, 2x Level Control und Büttner Black-Line MT 160-2 MC auf dem Dach + MT-Fernanzeige II, und diversen Kleinigkeiten

    Aktuell in Arbeit: 2x 100Ah LiFePo4 , Ladebooster, Wechselrichter ECTIVE TSI252 mit NVS und

    Fernbedienung K02, 230V + 12V Steckdose in Heckgarage und ordnen des ab Werk vorhandenen Chaos in der elektrischen Verkabelung.....=O

    Geplant: Luftfederung HA und AHK

  • Varta, ggf. daran denken, falls Dein WoMo Euro 6 ist, dass Du einen Ladebooster benötigst.....

    Wenn das gute Stück schon in der Werkstatt ist..... der kostet auch nicht die Welt.

    Ich habe den 121525 von Schaudt nachrüsten lassen

    Ladebooster 121525 Schaudt

    gepimpter Lyseo Harmony 728G 8o - BJ 09/2018 auf Fiat Basis 130 PS , Schaltung

    Truma Aventa Dachklimaanlage, INet Box + zwei LevelControl, DUO CS + 2 Gasfilter, 2 x 120W Solarpanel, zweite 95Ah Batterie, Ladebooster und noch einige weitere Spielerei..... womo