Solar, sind 160 Wp ausreichend ?

  • Hallo,

    wir möchten unseren neuen Travel Van T620 G mit einer Solaranlage ausrüsten.

    Ich würde folgendermaßen vorgehen. Erst einmal testen wie weit ihr mit einer Batterie kommt. Wenn zB. Nur LED-Beleuchtung, Handy- und Kameraladegerät benutzt wird kommt man damit schon einige Zeit hin. Sollte das nicht reichen würde ich, wenn regelmäßig und lang genug gefahrne wird eine Zweitbatterie nachrüsten. Sollte das dann immer noch nicht reichen dann noch Solar dazu. Und dann soviel wie möglich aufs Dach, oder zumindest eine kleine Anlage so positionieren das noch erweitert werden kann.

    Ein Ladebooster wäre dann noch das Optimium.


    Ein Wechselrichter käme für mich nur rein wenn es wirklich nicht anders geht. Weil wie hier schon geschrieben wurde, da wird zB. Zum E-Bike laden von 12V auf 230V und dann wieder auf 36V gewandelt. Im Fall des hier genannten Powerbutlers (den wir auch einsetzen) spart man sich dann eine Stufe.

  • Es haben ja schon viel Forumsmitglieder geantwortet und daraus kann man sehr gut Rückschlüsse ziehen.

    Ich möchte nur kurz aus unserer Praxis berichten. Wir haben eine 120W Anlage installiert und diese speist in die serienmäßige Aufbaubatterie. Nach etlichen Fahrten und einem 3 wöchigen Schwedenurlaub kann ich berichten, dass wir keinerlei externe Stromversorgung hätten haben müssen.

    Auch drei Tage autark war kein Problem, selbst unsere e-bikes habe ich darüber geladen. Ansonsten Beleuchtung, iPads, Handys, Lüfter etc. Allerdings kein TV und Sat-Anlage.

    Über den Victron Smart Regler konnte ich genau sehen, wann von der PV-Anlage geladen wurde und wieviel.

    Es war reichlich "Spannungs-Luft", die Aufbaubatterie war immer über 12,2 Volt.

    Also deine ursprüngliche Frage, ob 160W reicht, würde ich mit Ja beantworten (unter den genannten Umständen)

  • Hallo,


    noch mals danke für die vielen erstklassigen Tips, Links und Erfahrungen an alle.

    Das das Thema ein ,,weites Feld" ist und stark vom eigenen Nutzungsverhalten abhängt,

    habe ich mir schon gedacht.

    Ich denke das die von mir eingangs gestellte Frage und die damit verbundenen Bedenken durch den

    Beitrag von FJS09 super beantwortet und ausgeräumt wurde.

    Ich geb dem Händler jetzt mal grünes Licht für die 160 Wp Anlage da sie ja eh als Goody von ihm auf das

    Fahrzeug on top gepackt wurde.

    Parallel dazu frage mal noch was der genannte Booster kostet .

    Die 2. Aufbaubatterie spare ich mir erst mal und würde sie nur nachrüsten wenn

    sich nach den ersten Einsätzen herausstellt das wir zu verschwenderisch mit dem Strom umgehen.

    Ein alternatives Netzteil für das Notebook werde ich mir noch suchen, damit wäre auch das

    abgedeckt.

    Lediglich bei der Kaffeemaschine und dem Fön wird es schwer Abstriche zu machen.

    Daher wäre ich noch an weiteren Erfahrungen und gern auch Links von einem Wechselrichter

    interessiert.

    Ganz nebenbei habe ich mal solche kleinen USB-Steckdosen gesehen, die man in die Stromschienen

    der Leuchten einsteckt.

    Kann mir jemand sagen wie die Dinger richtig heißen, ob sie etwas taugen und wo man sie bekommt ?

    Gruß und allzeit gute Fahrt,


    Varta wink



    2019er Travel Van T620 G, mit DuoControl CS und Büttner Black-Line MT 160-2 MC auf dem Dach + MT-Fernanzeige II,

    Geplant: Wechselrichter, 2. Aufbaubatterie, AHK

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Varta ()

  • Denke, wenn man den Hersteller weiß ist das mit Google wirklich einfach.;)

    Wenn man den falschen Suchbegriff nutzt, kommt soetwas bei raus.

    Klick=O

    Gruß und allzeit gute Fahrt,


    Varta wink



    2019er Travel Van T620 G, mit DuoControl CS und Büttner Black-Line MT 160-2 MC auf dem Dach + MT-Fernanzeige II,

    Geplant: Wechselrichter, 2. Aufbaubatterie, AHK

  • Hallo,

    Wir haben folgendes verbaut und sind damit extrem zufrieden:


    Der Ladebooster ist ein Votronic VC 1212-50 und das Zusatzrelais ein Votronic 12V 60A.

    Der Wechselrichter ein Ective TSI 1500W mit Fernbedienung.

    Die Batterie ist eine Liontron 100AH mit Bluetooth.


    Auch kostenmäßig fast unschlagbar, und ich habe lange gesucht und verglichen.


    Die 100Ah sind mit dem 50A Booster ruckzuck wieder voll, die liefert er auch im Stand bei laufendem Motor.


    Viele Grüße,

    Patrick

  • Wie im Forum üblich wurden fast alle relevanten Punkte bereits erläutert.

    Ich möchte nur noch auf zwei weitere hinweisen auch wenn die Entscheidung für das Solar Panel bereits gefallen ist und Du mit der Büttner Anlage sicher nichts falsch gemacht hast.

    Das abschätzen des Stromverbrauchs hinsichtlich der 2.Batterie halte ich für sehr sinnvoll aber in der Praxis schwierig, deshalb würde ich mir einen Batteriecomputer mit der Solaranlage verbauen lassen.

    Zum anderen wird Dein Solarpaneel vermutlich ausreichend Strom liefern aber möglicherweise die Batteriekapazität nicht ausreichen, wenn Du auch in der Winterzeit oder bei schlechtem Wetter unterwegs bist und dann autark stehen willst.

    Bei Ganzjahresnutzung sieht es anders aus als bei reiner Sommernutzung. Deshalb erstmal in Ruhe testen und dann entscheiden, vielleicht dann gleich auf eine Lithium Batterie unsteigen.

    Wird Dir auch bei Deinem zukünftig größten Problem dem Gewicht des Wohnmobils helfen, wenn Du die 3,5to einhalten willst.

    Schöne Grüße aus Mainz

    Markus


    Travel Van T 690 G IC Line, Bj 2016 - kurz nach 85.000 Kilometer sweden

  • Hallo Markus,


    die Anlage selbst habe ich mir nicht ausgesucht.

    Die habe ich dem Händler im Zusammenhang mit dem Fahrzeug abgehandelt.

    Hätte selbst zu der Zeit auch nicht die Kenntnis gehabt um mich für einen

    bestimmten Hersteller zu entscheiden.

    Hab erst Google fragen können als ich den Typ wusste, der im Kaufvertrag ausgewiesen war,

    und dann festgestellt habe das es eine ganz ordentliche Anlage ist.


    Von der Nutzung des Vans wird es bei uns so aussehn, dass er von Anfang April bis

    Ende Oktober in ständiger Bereitschaft steht und wir jederzeit los fahren wie es gerade

    bei uns passt.

    Über die Wintermonate wird er sicher auch mal gefahren, aber in der Zeit eher selten.

    Da wird er wohl die meiste Zeit ungenutzt in seiner Halle stehen.

    Daher ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich groß, dass die Solar-Anlage auch Licht und Sonne

    sieht wenn wir unterwegs sind.

    Ich schau mir das jetzt mal auf den Touren an, die für den Rest des Jahres noch geplant sind.

    Werde auch mal zu Hause etwas testen wie weit wir mit dem einen Aufbauakku kommen würden.

    Wir werden einfach mal 3 Tage auf dem Grundstück im Van wohnen, halt so als ob wir

    auf Tour wären.

    Danach sollte ich es in etwa abschätzen können.

    Aber auch wenn das passen sollte, ein zweiter Aufbauakku kommt auf jeden Fall noch dazu.

    Da ich vor habe einen Wechselrichter mit wenigstens 1500W möglicher Anschlussleistung

    einzubauen, werde ich da sicher nicht umhin kommen.

    Ist aber jetzt erst mal alles noch Zukunftsmusik für den Winter.

    Im Moment wird erst mal mit der zur Verfügung stehenden Technik gereist.

    Gruß und allzeit gute Fahrt,


    Varta wink



    2019er Travel Van T620 G, mit DuoControl CS und Büttner Black-Line MT 160-2 MC auf dem Dach + MT-Fernanzeige II,

    Geplant: Wechselrichter, 2. Aufbaubatterie, AHK