Laderegler solara laderegler SR280E

  • Moin Moin, ich mal wieder, habe wie schon geschrieben eine zweite Batterie eingebaut und parallel abgeklemmt. Soweit so gut, nun meine Frage ist der solara laderegler SR280E für zwei Batterien geeignet ? Habe eine 200 Watt Solaranlage auf dem Dach. Die Batterien haben jeweils 95 Amph also zusammen 190 Ampere. Beide Batterien waren gleich voll beim anschließen. So nun aber, trotz Solar 200 Watt und super Sonne, nur der Fernseher und ein kleiner Router sind im Moment als Verbraucher eingeschaltet. Der Wechselrichter hat eine Dauerleistung von 2000 Watt. Die Batterie Anzeige zeigte alles voll an. Nun nach ca 60 Minuten zeigt die Anzeige nur noch 12,5 Volt an.

    Frage die zwei Verbraucher können doch keinen so großen Verbrauch haben. Ich habe die Vermutung das es am laderegler liegt. Aber ihr seit die Experten und könnt mir bestimmt weiterhelfen.

    Danke im Voraus.

    Gerhard

    womo Bürstner ixeo it 726 g 30 Edition Modell 2019 Citroën 2 Liter 160 Ps Schaltung 16 Zoll Alu

    M + S Bereifung Dot 12.18

  • Sind die beiden Verbraucher über den Wechselrichter, also 230V, angeschaltet? Der Wechselrichter hat einen hohen Eigenverbrauch übrigens auch im Leerlauf. Und 12,5Volt Batteriespannung bedeutet ja noch nicht entladen.

  • Hallo FJS09, das stimmt das die nicht leer sind, es geht nur darum das es so von 13,7 auf 12,5 Volt absackte. Es ist aber bis jetzt nicht tiefer gesunken. Nur habe ich festgestellt, wenn ich den Wasserkocher einschalte am Wechselrichter, springt der von 12,5 Volt auf 11,5 Volt runter. Das hat mir nun keine Ruhe gelassen und deshalb habe ich es direkt am Wechselrichter gemessen und an den Batterien. Die Werte weichen etwas ab, nicht viel aber möchte es trotzdem hier gerne schreiben. In der Anzeige steht 12,5 direkt gemessen am Wechselrichter und Batterie zeigt es 12,7 Volt an. Werde mir wohl einen anderen Wasserkocher zulegen müssen um die Batterien nicht zu schädigen wenn ich Sie mit 11,5 Volt ziehen lasse.

    Ein schönes Wochenende euch allen.

    womo Bürstner ixeo it 726 g 30 Edition Modell 2019 Citroën 2 Liter 160 Ps Schaltung 16 Zoll Alu

    M + S Bereifung Dot 12.18

  • Stimmt, aaaaber der Preis.... heul heul

    Wieso Preis?


    Die LiFe(Y)Po4 sind nominell und objektiv betrachtet, um einiges günstiger als jeder Bleiakku incl. Gel, AGM etc.. Nur der Anschaffungspreis ist ~halt etwas hoch.

    Bitte nett sein, Rechtschreibfehler darf jeder behalten ........ bier

    ======================================================


    Bürstner Argos 747-2, 2009, Auflastung 5.5t mit Luftfederung hi, Hydraulik-Hubstützen, PV, LAN-WAN geswitcht und geroutet, Winston LiFeYPo4, Votronic Ladebooster, Victron Solarladeregler, Victron Wechselrichter, Victron Batteriecomputer, Victron CCGX by Raspberry Pi, RockPro64 GNU/Linux-Server, Crystop Sat mit Unicable LNB (25+1 Tln), Trockentrenntoilette

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von mjunker ()

  • Gerhard


    Nach meiner persönlichen Meinung ist ein Batterie Monitor unabdingbar, auch wenn er nicht gerade günstig ist.


    Man kann damit viele Rückschlüsse ziehen, auch wenn man kein Fachmann ist.

    Bitte nett sein, Rechtschreibfehler darf jeder behalten ........ bier

    ======================================================


    Bürstner Argos 747-2, 2009, Auflastung 5.5t mit Luftfederung hi, Hydraulik-Hubstützen, PV, LAN-WAN geswitcht und geroutet, Winston LiFeYPo4, Votronic Ladebooster, Victron Solarladeregler, Victron Wechselrichter, Victron Batteriecomputer, Victron CCGX by Raspberry Pi, RockPro64 GNU/Linux-Server, Crystop Sat mit Unicable LNB (25+1 Tln), Trockentrenntoilette

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von mjunker ()

  • Hallo und einen salzigen Gruss Bad Kreuznach, ich hab beim Kauf der LifeP04 noch einen Batterieguard gegönnt. Ist absolut ausreichend. An die Batterie anklemmen, App downloden, Verbindung herstellen und schon hab ich das Wichtigte im Blick. Kosten:ca. 30€, das kann man investieren.womo

  • Da bin ich anderer Meinung. Mit dem Guard sieht man doch nur die DC Leistung oder irre ich da?


    Interessanter ist doch die derzeitige Verbrauchsangabe in Watt oder Ampere, oder!?

    Bitte nett sein, Rechtschreibfehler darf jeder behalten ........ bier

    ======================================================


    Bürstner Argos 747-2, 2009, Auflastung 5.5t mit Luftfederung hi, Hydraulik-Hubstützen, PV, LAN-WAN geswitcht und geroutet, Winston LiFeYPo4, Votronic Ladebooster, Victron Solarladeregler, Victron Wechselrichter, Victron Batteriecomputer, Victron CCGX by Raspberry Pi, RockPro64 GNU/Linux-Server, Crystop Sat mit Unicable LNB (25+1 Tln), Trockentrenntoilette

  • Also ich habe eine 200 Watt Solar auf dem Dach, gesteuert von dem Solara laderegler SR280E. Ich bin ein absoluter Neuling auf dem Gebiet. Aber wie kann es sein das von einer vollen Batterie Anzeige und nur der Fernseher, laderichter an dem ein Router angeschlossen ist die Batterien noch entleeren ? Verbrauchen diese Dinge dermaßen Strom das es nicht einmal eine Solaranlage schafft die Batterien einigermaßen auf wert zu halten. Also ich finde das sehr komisch ganz ehrlich. Aber vielleicht weiß ja einer wie es sich so verhält.

    womo Bürstner ixeo it 726 g 30 Edition Modell 2019 Citroën 2 Liter 160 Ps Schaltung 16 Zoll Alu

    M + S Bereifung Dot 12.18

  • Nochmal. Mit dem Monitoring hast du den Überblick. In unserem Womo halte ich es für essentiell alles zu monitoren Aufbauakku, Solarladeleistung und Wechselrichterfunktionen und am besten noch alles auf einer Oberfläche.


    Auf Grund deiner Angaben kann man leider nur die Glaskugel hernehmen und etwas zum Besten geben, ohne zu wissen ob es sonnig war, deine PV verschattet war, die PV parallel oder in Reihe verschaltet wurde, wieviel deine Verbraucher tatsächlich verbrauchen, deine Akkuanzeige (welche auch immer) synchronisiert war und und und...... Und selbst dann ist eine fundierte Aussage nur mit Monitoring Daten evtl. aussagekräftiger.


    Tut mir leid dir nicht besser helfen zu können. 👀

    Bitte nett sein, Rechtschreibfehler darf jeder behalten ........ bier

    ======================================================


    Bürstner Argos 747-2, 2009, Auflastung 5.5t mit Luftfederung hi, Hydraulik-Hubstützen, PV, LAN-WAN geswitcht und geroutet, Winston LiFeYPo4, Votronic Ladebooster, Victron Solarladeregler, Victron Wechselrichter, Victron Batteriecomputer, Victron CCGX by Raspberry Pi, RockPro64 GNU/Linux-Server, Crystop Sat mit Unicable LNB (25+1 Tln), Trockentrenntoilette

  • Danke an alle, hat sich irgendwie von selbst erledigt. Fragt nicht wie ich weiß es ehrlich nicht.

    Es bleibt nun bei konstanten 12.5 Volt in der Womo Anzeige. Alles bestens. Danke für eure Hilfe.

    Zum Vorredner, strahlender Sonnenschein, Parallel geschaltet. Danke

    Ein schönes Wochenende allen

    womo Bürstner ixeo it 726 g 30 Edition Modell 2019 Citroën 2 Liter 160 Ps Schaltung 16 Zoll Alu

    M + S Bereifung Dot 12.18

  • Da bin ich anderer Meinung. Mit dem Guard sieht man doch nur die DC Leistung oder irre ich da?


    Interessanter ist doch die derzeitige Verbrauchsangabe in Watt oder Ampere, oder!?

    Hallo ind einen Gruss aus Bad Kreuznach, da bin ich absolut bei dir, aber was hat der Themenstarter, so wie ich das lese: nix. Solar, Laderegler, WR, Batterie umd sonst nix. Hier ist die kleinste Form von Monitoring schon mehr als das.

  • mjunker : was für einen Smart Regler würdest du empfehlen??

    Victron?

    Ich sehe das genau so wie Muetzel.


    Normalerweise tun sich Votronic und Victron im Allgemeinen nichts. Aber in dem Fall würde ich den Victron SmartSolar MPPT 100/30 nehmen. Der hat Bluetooth integriert und eine Ve.Direct Schnittstelle.


    Wenn man mal weiter ausbauen möchte, z. B. CCGX Nachbau mit der freien Software Venus OS und einem Raspi oder BBBlack. Die Bluetooth Schnittstelle hat man dann als zusätzliche Option, wenn Venus mal hakt.

    Bitte nett sein, Rechtschreibfehler darf jeder behalten ........ bier

    ======================================================


    Bürstner Argos 747-2, 2009, Auflastung 5.5t mit Luftfederung hi, Hydraulik-Hubstützen, PV, LAN-WAN geswitcht und geroutet, Winston LiFeYPo4, Votronic Ladebooster, Victron Solarladeregler, Victron Wechselrichter, Victron Batteriecomputer, Victron CCGX by Raspberry Pi, RockPro64 GNU/Linux-Server, Crystop Sat mit Unicable LNB (25+1 Tln), Trockentrenntoilette

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von mjunker ()

  • So nun mal aktuell zum Wechselrichter, wie schon am Anfang erwähnt habe ich zwei Batterien Parallel zusammen geschlossen, das ergibt 190 Ampere. Nun hatte ich gefragt wie ich den Wechselrichter anschließen kann, an einer oder an beiden plus an einer minus an der anderen. Das habe ich dann auch gemacht, plus hier minus dort, Wasserkocher abgeklemmt und los ging’s. Zuerst roch es einwenig komisch 😁 dann etwas mehr. Ich nachgeschaut und was sehe ich beide Kabel schmelzen vor liebe dahin. Sofort getrennt und nach draußen gebracht. War wohl einwenig zuviel des guten 190 Ampere. Dann Kabel neu und nur an einer Batterie geklemmt, siehe da es geht. Wasserkocher kocht optimal ohne Probleme. Wie so immer kommt eine Frage, wie wirkt sich das auf die Entladung aus ? Wird nun nur die eine Batterie entladen an dem der Wechselrichter geklemmt ist oder trotzdem beide. ? Da ja immer noch Parallel geschaltet sind.

    Danke im voraus

    womo Bürstner ixeo it 726 g 30 Edition Modell 2019 Citroën 2 Liter 160 Ps Schaltung 16 Zoll Alu

    M + S Bereifung Dot 12.18