Wandlung eines Womos - wer hat Erfahrung ?

  • Hallo Bürstner Gemeinde,

    ich bin mit meinem Lyseo 728 leider gar nicht zufrieden.

    Hätte ich man mein altes Womo behalten und mir diesen ganzen Ärger erspart.

    Es sind sehr viele kleine Mängel und auch ein paar Größere die mich einfach frustrieren.

    Der Händler ist schlecht zu erreichen, ruft nicht zurück und ist überfordert.

    Die Mängel sind zur Beurteilung an Bürstner weitergeleitet, aber auch hier keine Antwort.

    Das Womo wird nun ein halbes Jahr alt und ich möchte nicht länger warten eine Wandlung zu versuchen.

    Hat jemand Tipps, hat das schon mal jemand gemacht ?

    Wie muss ich vorgehen, was muss ich beachten ?

    Ich währe für jeden helfenden Tipp dankbar.....


    Gruß

    Torsten

  • Hallo Torsten,

    Ich würde so anfangen, dass ich erst mal die aktuelle Rechtslage google. Da findet sich dann z.B. Sowas : https://www.wandlung.de/ruecktritt


    Du musst also mit schriftlichen Fristsetzungen arbeiten.

    Ich würde dann auch einen Rechtsanwalt zu Rate ziehen. Bei den Summen ist das meiner Ansicht anzuraten und die Gegenseite holt sich da auch die entsprechende Unterstützung.

    Beste Grüße

    tobi

  • Hallo Torsten,


    Der Gesetzgeber hat für die Wandlung nicht unerhebliche Hürden aufgestellt; du musst REchtssicher darlegen können, dass du em Händler ausreichende Gelegenheit gegeben hast die Mängel zu beheben und auch danach noch die Gelegenheit zu einer Nachbesserung gewährt hast. Früher galt einmal die „3 malige Gelegenheit“ die du dem Lieferanten einräumen musst, das ist mittlerweile durch Fallentscheidungen überholt.


    Wie Heisseisen dir aus meiner Sicht richtig angeraten hat: nimm dir einen Anwalt um deine Rechte zu prüfen, zu formulieren und anschliessend durchzusetzen. Du sparst dir viel Geld dass du durch falsches Vorgehen verlieren kannst. Nicht sparen wirst du dir den Ärger - da hilft auch ein Anwalt nicht.

  • Egal wie es kommt, der Kunde ist immer der Leidtragende. Ich hab auch erhebliche Mängel an unserem Ixeo I. Ob Wandlung oder Reparatur es bleibt der größte Schaden an uns hängen.


    Ich bin schwer enttäuscht auch wenn Bürstner sehr kulant ist hat man doch immer Rennerei.


    In 2 Wochen ist das Wohnmobil für 8 Wochen in Kehl!


    Gruß Kai

  • Ich währe für jeden helfenden Tipp dankbar.....

    Naja, also ohne das der Händler oder bei größeren Baustellen der Hersteller die Möglichkeit hat nachzubessern wirst du wohl nicht wandeln können. Auch weil du ein Wohnmobil nicht mit einem PKW gleichsetzen darfst , darum ist meiner Meinung nach der Link in Beitrag #2 auch mit Vorsicht zu genießen. Ein Wohnmobil ist ein Luxusgut, du bist ja nicht zwingend daruaf angewiesen. Da wärst du dann schon auf Kulanz angewiesen, und ich denke mal das kostet dich dann auch. Was für Mängel hast du denn überhaupt?

  • Naja, also ohne das der Händler oder bei größeren Baustellen der Hersteller die Möglichkeit hat nachzubessern wirst du wohl nicht wandeln können. Auch weil du ein Wohnmobil nicht mit einem PKW gleichsetzen darfst , darum ist meiner Meinung nach der Link in Beitrag #2 auch mit Vorsicht zu genießen. Ein Wohnmobil ist ein Luxusgut, du bist ja nicht zwingend daruaf angewiesen. Da wärst du dann schon auf Kulanz angewiesen, und ich denke mal das kostet dich dann auch. Was für Mängel hast du denn überhaupt?

    Ist aber nicht eine Frage des „ob“ sondern eher eine Frage des „wie“. Alle Güter unterliegen dem selben Recht, wahrscheinlich werden nur die angemessene Fristen länger sein, d.h. Du musst wahrscheinlich länger auf die Nachbesserung warten müssen. Und da ich kein RA bin, sollte der sich über das alles den Kopf machen. Der Ärger, und da stimme ich Segelvolker komplett zu, bleibt bei Dir. Leider! Also sieh positiv in die Welt, sonst verkürzt die Krankheit die aus dem Ärger entsteht noch zusätzlich die Nutzungsdauer des WoMos am hinteren Ende.

    Beste Grüße

    tobi

  • Hallo und danke erst mal für die Tipps.

    Das Problem ist erst mal das der Händler nicht erreichbar ist.

    Telefonisch ruft niemand zurück.

    Ich habe einen dritten Termin zur Nachbesserung im Oktober, habe mich vertrösten lassen.

    Nun glaube lch aber das die Mängel so gravierend sind, das mir für eine Wandlung die Zeit davonläuft. Eine Beurteilung der Schadensbilder steht von Bürstner auch seit langem aus. Kein Kontakt zu bekommen.

    Schwer zu entscheiden was zu tun ist....

  • Naja, also ohne das der Händler oder bei größeren Baustellen der Hersteller die Möglichkeit hat nachzubessern wirst du wohl nicht wandeln können.


    Auch weil du ein Wohnmobil nicht mit einem PKW gleichsetzen darfst


    Der erste Satz ist so richtig, ohne die Möglichkeit der Nachbesserung hast du keine Chance.


    Der zweite Satz stimmt keinesfalls !

    Es ist unerheblich ob es ein PKW oder Womo ist ...

    Es gibt keine rechtlichen Differenzierungen.

    Hatte ebenfalls das Thema und habe dem Vorstand von BÜRSTNER direkt eine Frist gesetzt, da ich mit dem unfähigen Händler vor Ort nicht weiter kam.

    Es ging dann ganz schnell und mein Womo wurde vom Werk abgeholt.

    Das sogar 2 mal .... viiiile Mängel.

    Kann den TE verstehen, mir ging das auch mächtig an die Nerven !

  • Okay, ich gebe zu, die Formulierung oder der Satzbau war vielleicht nicht so toll. Aber im Falle einer Wandlung (bzw. Dem Rücktritt vom Kaufvertrag) macht es auf jeden Fall einen Unterschied ob es um einen PKW oder um ein Wohnmobil geht, zB. bei den vom Käufer für die Nutzung zu leistenden Zahlungen. Das wollte ich deutlich machen.


    Hier mal ein Link, vielleicht interessant:

    http://www.wohnmobilrecht.de/0…06/0000009c7a105802c.html

  • filtor


    direkt sich an Bürstner wenden, schönes Schreiben wie schlecht man sich behandelt fühlt, dass man im Forum einer der weniger ist, der diese Mängel bzw. Probleme hat, das der Händler nicht reagiert und dass es wohl nicht Zielführend für beide Seite ist, wenn man einen Anwalt einschaltet.

    Schöne Mängelliste beilegen und direkt persönlich per Einschreiben an Bürstner senden.


    Das wirkt Wunder, siehe auch die Erfahrung von TiKa76


    Ich habe das selbst auch schon durchgezogen, allerdings nicht für mein WoMo, sondern für die Couchgarnitur meiner Schwiegereltern. Die Beiden hatte eine Garnitur mit Sitzlänge 48cm bestellt und 56cm bekommen...… war ziemlich schlecht darauf zu sitzen. Entweder Beine auf dem Fußboden oder Beine in der Luft und Rücken an der Lehne..... :D

    gepimpter Lyseo Harmony 728G 8o - BJ 09/2018 auf Fiat Basis 130 PS , Schaltung

    Truma Aventa Dachklimaanlage, INet Box + zwei LevelControl, DUO CS + 2 Gasfilter, 2 x 120W Solarpanel, zweite 95Ah Batterie, Ladebooster und noch einige weitere Spielerei..... womo