Wechselrichter mit Ladegerät + Ladebooster ?

  • Hallo zusammen,


    da unsere überwiegende Nutzung des Travel Van mehr auf das unterwegs sein als auf das an einem

    festen Ort / Platz stehen ausgelegt ist, möchten wir zumindest bei der Stromversorgung so autark

    wie möglich sein.

    Sicher werden wir auch mal auf einem Platz mit 230 V Anschluss stehen, aber das wird mehr die Ausnahme

    als die Regel sein.


    Daher bin ich gerade am überlegen wie ich das Thema mit dem Wechselrichter in unserem Travel Van umsetze.

    Ein Ladebooster und die 2. Aufbaubatterie fehlen ebenfalls noch.

    Also würde es sich anbieten das alles am Stück zu erledigen.


    Bei meiner Recherche bin ich bei Büttner Elektronik hängen geblieben, von denen ja nun schon auch die

    Solaranlage ist, die wir auf dem Dach haben.


    In der Theorie schwebt mir vor den Ladebooster MT LB 30 mit der Wechselrichter / Ladegerät - Kombination

    MT ICC 1600 SI-N / 60A zu kombinieren.

    Das der Ladebooster bei Eu-6 Fahrzeugen fast unumgänglich ist hab ich hier schon in einigen Themen

    gelesen.

    Die Hintergründe sind somit bekannt und bedürfen keiner weiteren Erklärung.

    Auch wenn es bei Thema Wechselrichter sicher auch eine einfachere Lösung als die von

    mir aktuell angestrebte Lösung gibt, so reizen mich die verschiedenen Möglichkeiten welche

    die MT ICC 1600 SI-N / 60A bietet.

    Ganz oben auf der ,,ich finde das toll Liste" steht natürlich die Funktion das die an Bord verbauten

    230 V Steckdosen auch ohne Landstromanschluss funktionieren.

    Aber auch der Automatik-Lader mit seiner Begrenzungsmöglichkeit und die automatische

    Netzumschaltung wecken Begehrlichkeiten.

    Soweit erst mal die Theorie.


    Lässt sich das in der Praxis umsetzen ?

    Wenn ja hat diese Kombi jemand hier verbaut und kann etwas dazu sagen.

    Speziell die Einbauorte wären für mich von Interesse und natürlich die Erfahrungen

    die, der es hat, bei Einbau und Betrieb gemacht hat.

    Schon mal Danke für eure Antworten.

    Gruß und allzeit gute Fahrt,


    Varta wink



    2019er Travel Van T620 G auf Fiat Ducato, mit DuoControl CS und Büttner Black-Line MT 160-2 MC auf dem Dach + MT-Fernanzeige II, und diversen Kleinigkeiten

    Geplant: 2x 100Ah LiFePo4 , Ladebooster , Wechselrichter, AHK

  • Hallo Varta,


    beachte aber auch dass dein Wechselrichter mit NVS auch nur 1600 Watt als Dauerleistung verträgt wenn dein Womo an Landstrom hängt... Da alles über die gleiche Platine im Wechselrichter läuft.... also nicht wundern wenn er mal Overload meldet und sich verabschiedet hat...

    Gruß Dietmar

  • Hallo Ditmar,

    danke für den Hinweis.:thumbup:

    Könnte im Zusammenhang mit dem Kühlschrank von Interesse sein.

    Muss mal schauen was der Kühlschrank bei Strombetrieb braucht.

    Den habe ich mir bisher noch nicht näher angesehen.

    Ansonsten wären es bei den 230V Geräten lediglich ein Fön und

    einige kleine Ladegeräte wie Smartphones und Notebook.

    Eventuell noch eine Kaffeemaschine, aber da kann mann ja den

    Gleichzeitigkeitsfaktor mit dem Fön auf Null setzen.


    Wie oben geschrieben, ist erst mal alles nur Theorie um zu eruieren

    wie ich was am besten löse.

    Gruß und allzeit gute Fahrt,


    Varta wink



    2019er Travel Van T620 G auf Fiat Ducato, mit DuoControl CS und Büttner Black-Line MT 160-2 MC auf dem Dach + MT-Fernanzeige II, und diversen Kleinigkeiten

    Geplant: 2x 100Ah LiFePo4 , Ladebooster , Wechselrichter, AHK

  • Hallo,

    Ich hab dazu bereits in einem anderen Thread (von dir?) gepostet. Mit unserer Lösung (bezüglich der Verkabelung) hast du immer 230v an allen Steckdosen und der Kühlschrank und das Ladegerät des EBL gehen außen vor (was vor allem beim Wechselrichterbetrieb wichtig ist).


    Ciao,

    Patrick