Ixeo 690 G vs. Ixeo 728 G bzw. 6,99m vs. 7,49m

  • Da ich ja noch in der Entscheidungsfindung bin, stellt sich für mich noch die Frage 6,99m vs. 7,49m.

    Wer hat denn schon mal direkt vergleichen können oder hat von der einen Größe zur anderen auf- bzw. abgerüstet?

    Ich weiß nicht, wie sich die +50cm an Gesamtlänge und +30cm beim Radstand im Alltag oder auf Campingplätzen positiv oder negativ auswirken.

    Ich war schon in beiden Wagen drin und hatte das Gefühl, dass allein das Plus an Länge ausschließlich des separaten Bades geschuldet ist. Die +9cm in der L-Sitzgruppe und +6cm bei den Längsbetten sollten sich im Alltag nicht so stark bemerkbar machen, oder?! Das Bad und die Toilette des 728er empfand ich sogar, obwohl beides separat, etwas enger als das Kombibad des 690er. Mag mich auch täuschen. Stauräume sind ja nahezu identisch.

    Würde gern Eure Erfahrungen und Meinungen dazu hören ;)


    P.S. Der 728er den ich alternativ im Auge hab, hat die ComfortMatic, wo ich nicht zu 100% überzeugt bin, ob die die bessere Wahl gegenüber dem gut schaltbaren 6-Gang Schaltgetriebe ist?!



    Danke

    VG

    Tom

  • Die Längenwahl hängt natürlich davon ab, wo du mit dem WoMo hin willst. Einen Parkplatz in der Stadt mit 7m ist schon eine Herausforderung. 50cm mehr müssen dann noch zusätzlich untergebracht werden.

    Die separate Dusche kann für feuchte Klamotten ein guter Trockenraum sein (bei Wandern, Wintercamping z.B.).

    Wer die Wahl hat....

  • Ich habe die Comfortmatik und will sie auch nicht gegen eine Schaltung tauschen! Selbst mit unserem 1800 kg Boot entspannt zu fahren. Probleme gab es noch keine damit. Freund von uns hat mittlerweile über 100000km und läuft immernoch. Mit dem 177 PS Motor im I 728g 10,5 Liter Verbrauch. Mit Boot 13 Liter.

    So hast du schonmal zwei Meinungen!


    Gruß Kai

  • Das Bad und die Toilette des 728er empfand ich sogar, obwohl beides separat, etwas enger als das Kombibad des 690er. Mag mich auch täuschen.


    Danke

    VG

    Tom


    Genau den Eindruck hatte ich auch und deshalb ist es der 690 geworden.

    Der 690 ger Grundriss ist meiner Meinung nach klarer strukturiert !

    Ich finde man hat auch mehr Platz, weil der Sitz neben dem Eingang nicht im Weg ist und die L Sitzgruppe kostet auch Platz im vergleich zu einer graden Sitzbank...

  • Aber der 690er und der 728er haben doch auch einen Sitz neben dem Eingang und ein L-Sitzgruppe.

    Nur beim 727er hat man zwei lange Sitzbänke.

    Ich glaube der 690er Lyseo hat keinen Sitz neben dem Eingang?! Der Ixeo schon.


    Klamotten trocknen in der Dusche wäre schon ein Argument. Aber das könnte man auch in der Garage ;)

    Wenn man hauptsächlich auf dem CP duscht und die Dusche im Womo nur als Notdusche nutzt, ist es eigentlich nicht sinnvoll, den Nachteil der Länge in Kauf zu nehmen, oder?!

    Ich denke da auch an die immer kleiner und enger angelegen Parzellen. Die CPs wollen ja Maximalauslastung.

  • Ich glaube der 690er Lyseo hat keinen Sitz neben dem Eingang?! Der Ixeo schon.

    Doch, der 690 hat den Sitz neben der Tür. Im Sitzkasten sind die Aufbaubatterien eingebaut. Ich habe das Rückenkissen entfernt und in den Kasten einen Boden eingebaut mit 6 schaltbaren USB-Anschlüssen. Jetzt kann ich alles bequem laden ohne etwas rumliegen zu haben.


    Ich halte den 690 für einen hervorragenden Grundriß. Auf 7m zwei große Betten, eine große Dusche und eine große Heckgarage unterzubringen finde ich top.

  • Ah ok, der Viseo hat keinen Einzelsitz, nicht der Lyseo.

    Der Viseo hat aber auch einen komplett anderen Grundriss als der Ixeo. Seitenküche und klassische Doppelsitzbank Dinette. Aber auch sehr schön. Gefällt mir auch, besonders der Impulse ;)

    Wo ist denn beim Ixeo die Aufbaubatterie? Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass die sich unter dem Beifahrersitz befindet?!

  • Der Viseo hat aber auch einen komplett anderen Grundriss als der Ixeo. Seitenküche und klassische Doppelsitzbank Dinette. Aber auch sehr schön. Gefällt mir auch, besonders der Impulse ;)


    Die Wahl viel auf den Viseo weil er mit 220 cm breite auf engen Straßen einfacher zu fahren ist.

    Das IMPULS Modell hatte viele Extras und das hatte uns gefallen.

    Vom Grundriss sind wir sehr zufrieden , zumal man auch einen sehr großen Tisch hat an dem alle ordentlich Platz haben. Das war uns wichtig !

    Das ist bei vielen Modellen schon sehr mickrig...

    Durch die 18 Zoll ergibt sich nun ein sportliches Gesamtbild wie ich finde .

    Auf CP werden ich sehr oft angesprochen, und auch wegen meinem zusätzlichen Stauraum ;)

  • Sieht richtig gut aus.

    Den gleichen Grundriss hatte ich auch im Hymercar ;)

    2,2m Breite ist schon ne feine Sache. Der Ixeo ist wieder breiter.

    Aber es geht noch schmaler. Die Exis-I Reihe von Hymer misst lediglich 2,12m.

    Aber irgendwann geht dann der Vorteil gegenüber eines Kastenwagens verloren. Spätestens bei der Bewegungsfreiheit oder Breite der Betten.

  • Also unter 220 cm würde ich nicht gehen.

    Dann wird es innen zu eng.

    Wir haben 75 cm breite Matratzen.

    Das ist völlig in Ordnung.

    Mehr wie 80 cm habe ich bisher nie gesehen, außer bei den Mega Linern...

    Die Exis - I Reihe kommt lange nicht vom Platz an unseren ran und und hat auch die blöde Stufe zum Fahrerhaus.

    Bei uns ist alles gerade, wollte keine Stolperstufe ;)

  • Wir hatten einen 690er-Grundriß (NEXXO), und haben nun einen 727 (IXEO I). Der Längenunterschied von 50 cm ist auch z.B. relevant dafür, daß die Trennung des Schlaf- vom Wohnraum mit Tür etc. besser ist. Wird nicht automatisch das ganze Wohnmobil geweckt, wenn ich früh/ spät mit den beiden Hunden rausmuß. Die Breite von 230 cm ist bei 2 Personen und insbesondere Hunden unverzichtbar, sonst kommt man nicht aneinander vorbei und steht sich dauernd im Weg. Die 690G (mit Küche nicht neben der Eingangstür) ist aber schon eine nicht schlechte Lösung, die Raumgestaltung gefiel uns gut, und verpacken kann man dort im Küchenbereich auch mehr als im I727 (die Schubladen sind kürzer und teilweise nur "Attrappe"). Dafür ist der Wohnbereich im I727 gefühlt deutlich größer. Und was uns wichtig erschien: alles auf einer Ebene ohne Stufen zum Stolpern).


    Andreas

    Andreas, Christa mit Hunden Benny und Maya


    Bürstner Ixeo I 727, Bj. 2019, Fiat Ducato 150 PS, 4250 kg

  • Wenn überhaupt noch mal Wohnmobil ...


    dann würde ich keinen großen Wert auf ein paar cm mehr Bad legen , da die Duschen

    auf den Plätzen zu 90% eh ok sind . Da verspüre ich keine Lust mich in der letztlich

    engen WM-Dusche rumzuquälen !


    Automatik immer ... ohne nimmer . Selbst der Großglockner hat Spaß gemacht u.

    auf den Landstraßen sowieso . Da mag "rühren" wer immer will esy


    Seit 50 Jahren Automatik , im WMobil erst recht , auch wenn es keine Wandler Automatik ist !

  • Wir hatten einen 690er-Grundriß (NEXXO), und haben nun einen 727 (IXEO I). Der Längenunterschied von 50 cm ist auch z.B. relevant dafür, daß die Trennung des Schlaf- vom Wohnraum mit Tür etc. besser ist. Wird nicht automatisch das ganze Wohnmobil geweckt, wenn ich früh/ spät mit den beiden Hunden rausmuß. Die Breite von 230 cm ist bei 2 Personen und insbesondere Hunden unverzichtbar, sonst kommt man nicht aneinander vorbei und steht sich dauernd im Weg. Die 690G (mit Küche nicht neben der Eingangstür) ist aber schon eine nicht schlechte Lösung, die Raumgestaltung gefiel uns gut, und verpacken kann man dort im Küchenbereich auch mehr als im I727 (die Schubladen sind kürzer und teilweise nur "Attrappe"). Dafür ist der Wohnbereich im I727 gefühlt deutlich größer. Und was uns wichtig erschien: alles auf einer Ebene ohne Stufen zum Stolpern).


    Andreas

    Ob man 220 cm Breite oder 230 cm Breite hat, man kommt so oder so nicht aneinander vorbei ohne sich "schlank" zu machen !

    Uns hatte der 690 Grundriß überzeugt, weil er einen klaren Grundriss ohne Spielereien hat ( z.B. Sitz neben der Türe welcher nur im Weg ist ) und dementsprechend Platz kosten ...

    Die 50 cm Länge der z.B. 728 Modelle hätten gefühlt keinen größeren nutzen gebracht ?!


  • Das sehe ich mitlerweile genau so - Dusche im Womo hatte ich ebenfalls überbewertet ...

    Zähne putzen und waschen ist ok - geduscht wird im Waschhaus.


    Automatik ist ne super Sache - allerdings nicht bei Fiat.

    Das Getriebe ist ne Katastrophe - deshalb auch handgerissen gekauft ;)

  • Also wir lieben uns separate Dusch im 728 er. Und ja auch wir Duschen auch ausserhalb vom WoMo sprich auf mit CP oder wenn anständige Duschen vorhanden sind.

    Aber wenn wir frei stehen oder die Duschen "draußen" für den PoPo sind, dann wird im WoMo geduscht.


    Auf der letzten Tour haben wir ein Pärchen kennengelernt, die noch NIE im WoMo (war fast n 1 Jahr) geduscht haben...…… witr standen auf meinem WoMo Stellplatz ohne Sanitäranlagen..... morgens habe ich dann meine Frau gefragt was die beiden wohl gemacht haben???? Waschlappen, Putztücher etc. geteilt..... nee sry da hört es dann bei mir auf …… <X

    gepimpter Lyseo Harmony 728G 8o - BJ 09/2018 auf Fiat Basis 130 PS , Schaltung

    Truma Aventa Dachklimaanlage, INet Box + zwei LevelControl, DUO CS + 2 Gasfilter, 2 x 120W Solarpanel, zweite 95Ah Batterie, Ladebooster und noch einige weitere Spielerei..... womo