Batterie Messsystem nur Bluetooth ohne Anzeige?

  • Hallo zusammen,

    Gibt es eigentlich auf dem Markt ein Batterie Messcomputer, den man an die Batterie anklemmt und der seine Anzeige nur über Bluetooth gibt und kein festes Display verbaut hat? Also ich meine sowas wie das Victron BMS 712, nur ohne Anzeige, die ich verbauen muss?

    Also weniger Löcher bohren, vielleicht etwas Geld sparen und trotzdem die Informationen bekommen? Oder bin ich da auf eine Marktlücke gestoßen?

    Beste Grüße

    tobi

  • Hab die ältere Version seit einigen Jahren im Motorrad verbaut.

    War bei meinen alten Gel Akku sehr hilfreich.

    Nach dem Wechsel auf einen LiFePo4 war es eigentlich überflüssig weil das Teil immer genug Dampf hatte.

    Nach dem Fahrzeugwechsel im letzten Jahr

    hab ich nun wieder nur einen AGM Akku,

    der ab Werk verbaut war.

    Hier ist die Anzeige wieder nützlich und interessant.

    Der AGM ist halt nicht so leistungsfähig

    wir es der LiFePo4 war.

    Für die Nutzung im Womo würde ich es mir

    anschaffen, aber durch den Wechsel auf die

    beiden LiFePo4, die das ja integriert haben,

    ist es nicht mehr notwendig.

    Bin auf jeden Fall von diesem kleinen

    Helferlein überzeugt.:thumbup:

    Gruß und allzeit gute Fahrt,


    Varta wink


    2019er Travel Van T620 G auf Fiat Ducato

    Selfmade: I-Net Box, 2x Level Control, 2x 100Ah LiFePo4 , Ladebooster Votronic 1212-30, Wechselrichter ECTIVE TSI252 NVS + FB K02, Snipe V3-R +24" TV, Schallschutz der Türe + div. Kleinigkeiten

    Vom Händler: DuoControl CS, Büttner Black-Line MT 160-2 MC mit MT-Fernanzeige II

    Luftfederung HA 8" Goldschmitt, Thule Fahrradträger Exellent Standard

    Aktuell in Arbeit: nix
    Geplant: AHK und neue Ideen kommen fast täglich dazu:)

  • Danke für Eure Rückmeldung!

    Aber ich sehe das richtig, dass der nur die Spannung misst und nicht den Strom.

    Und gerade das gefällt mir beim Victron BMS 712, dass ich die Restkapazität der Batterie auch anzeigen lassen kann und auch, welcher Strom gerade fließt.

  • Also ich habe meinen BMV 712Smart auch nicht verbaut. Der liegt auf ein Schaumgummi mit dem Kabel auf dem Boden neben den Batterien. Da ich eh nur aufs Handy sehe und die Anzeige nicht gerade prickelnd ist, sehe ich kein Sinn darin die Anzeige in die Wand zu verlegen. Empfangen habe ich sehr gut durch die Sitzbank🤗

    Lyseo TD728G Limited Bj2019/ /4T/Zusatzluftfederung u. Schraubenfederung

    /Fiat Ducato180PS-Automatic/5x24Volt 100WP Solar/Edecoa Wechselrichter 3500Watt /Varta 2x95ah Batt/alles Votronic-Bluetooth/Mopeka-Gas-Bluetooth/Oyster 85 Premium/SOG-Bodenvariante/14Kg Alugastankflasche/Ladebooster Votronic VCC 1212-50

    und ein Siberian Huskywink

  • Imho taugt der angegebene Spannungsmesser vllt was für Kfz und Mopped. Abba der Wohnmobilist kann ihn höchstens für die Starterbatterie gebrauchen.


    Denn er möchte doch wissen, wieviel Strom er gerade verbraucht, wieviel Restkapazität sein Akku noch hat odda wie lange er bei seinem Verbrauchsverhalten noch Strom abgeben kann, welche Temperatur die Akkuzellen haben etc..


    Odda irre ich da?

    Bitte nett sein, Rechtschreibfehler darf jeder behalten ........ bier

    ======================================================


    Bürstner Argos 747-2, 2009, Auflastung 5.5t mit Luftfederung hi, Hydraulik-Hubstützen, PV, LAN-WAN geswitcht und geroutet, Winston LiFeYPo4, Votronic Ladebooster, Victron Solarladeregler, Victron Wechselrichter, Victron Batteriecomputer, Victron CCGX by Raspberry Pi, RockPro64 GNU/Linux-Server, Crystop Sat mit Unicable LNB (25+1 Tln), Trockentrenntoilette

  • Danke für Eure Rückmeldung!

    Aber ich sehe das richtig, dass der nur die Spannung misst und nicht den Strom.

    Und gerade das gefällt mir beim Victron BMS 712, dass ich die Restkapazität der Batterie auch anzeigen lassen kann und auch, welcher Strom gerade fließt.

    Das Teil was ich im Motorrad verbaut habe ist, wie schon geschrieben, das Vorgängermodell

    von dem hier verlinkten Teil.

    Der Funktionsumfang ist eher überschaubar.

    Aber für das Geld ist das was es kann völlig ok.

    Neben der Spannung, die ja im Leerlauf nicht wirklich viel aussagt, gibt es eine Info

    in Form eines Balkens.

    Von low bis full kam man sich dann seinen Reim darauf machen in welchem Zustand

    der Akku ist.

    Auch wenn es eher als Schätzwert anzusehen ist, ähnlich der Füllstandsanzeige

    vom Frischwassertank oder Grauwassertank, so ist es doch besser als nichts.

    Wenn man sonst keine Anzeige hat, ist der kleine Würfel immer noch besser als

    nichts.

    Gruß und allzeit gute Fahrt,


    Varta wink


    2019er Travel Van T620 G auf Fiat Ducato

    Selfmade: I-Net Box, 2x Level Control, 2x 100Ah LiFePo4 , Ladebooster Votronic 1212-30, Wechselrichter ECTIVE TSI252 NVS + FB K02, Snipe V3-R +24" TV, Schallschutz der Türe + div. Kleinigkeiten

    Vom Händler: DuoControl CS, Büttner Black-Line MT 160-2 MC mit MT-Fernanzeige II

    Luftfederung HA 8" Goldschmitt, Thule Fahrradträger Exellent Standard

    Aktuell in Arbeit: nix
    Geplant: AHK und neue Ideen kommen fast täglich dazu:)

  • Imho nicht wirklich besser als das Alte.


    Solange die dem Ding keinen Shunt verpassen, wird es keine realistischen Daten liefern können, höchstens Zauberkugel basierende Annäherungen.


    Abba wem die Leistungsangabe ausreicht , die bestimmt recht ordentlich ist, der kann wohl glücklich damit werden

    Bitte nett sein, Rechtschreibfehler darf jeder behalten ........ bier

    ======================================================


    Bürstner Argos 747-2, 2009, Auflastung 5.5t mit Luftfederung hi, Hydraulik-Hubstützen, PV, LAN-WAN geswitcht und geroutet, Winston LiFeYPo4, Votronic Ladebooster, Victron Solarladeregler, Victron Wechselrichter, Victron Batteriecomputer, Victron CCGX by Raspberry Pi, RockPro64 GNU/Linux-Server, Crystop Sat mit Unicable LNB (25+1 Tln), Trockentrenntoilette

  • Sehr schöne Idee, keine Frage!
    schau aber bitte mal nach den Temperaturen in der Box, du hast den Messwiderstand und die Anzeige in einer Box und bei Sommerlichen Temperaturen oder im Heizbetrieb könnte es dort zum Wärmestau kommen. Die Datenblätter müssten da Betriebstemperaturen enthalten😉

  • Sehr schöne Idee, keine Frage!
    schau aber bitte mal nach den Temperaturen in der Box, du hast den Messwiderstand und die Anzeige in einer Box und bei Sommerlichen Temperaturen oder im Heizbetrieb könnte es dort zum Wärmestau kommen. Die Datenblätter müssten da Betriebstemperaturen enthalten😉

    Danke für den Tipp, MiVi!

    -20 bis +50 Grad Celsius. Das dürfte doch passen. Wird der Shunt denn heiß? Oder meinst du wegen des Heizungsschlauches?

  • Danke für den Tipp, MiVi!

    -20 bis +50 Grad Celsius. Das dürfte doch passen. Wird der Shunt denn heiß? Oder meinst du wegen des Heizungsschlauches?

    der Shunt eher nicht, aber das Anzeige Instrument selber und auch die kleine Elektronik am Shunt, das sollte aber reichen vom Temperaturbereich her. Kannst ja mal im Winter reinschauen und fühlen. Oder ganz einfach ein kleines Thermometer mit Aussenfühler hinstellen, dann riskierst du garnicht erst die Gewährleistung und bist auf der sicheren Seite😉