Starterbatterie leer

  • helpHallo, ich brauche da mal Hilfe. Ich habe hier schon einige Beiträge gelesen über Ladegeräte.

    Ich wollte auch das CTEK MXS 10 Ladegerät einbauen bzw. einbauen lassen. Habe von Strom nicht viel Ahnung !!!!

    Nun meine Frage: Last Ihr das Ladegerät ständig angeschlossen auch während der Fahrt oder wenn Ihr am Strom angeschlossen seit???

    Gruß Horsthelp

  • Moin, wenn ich es der Überschrift zu urteilen richtig verstehe möchtest Du gerne deine Starterbatterie damit laden. Jetzt erstmal die andere Frage warum ist deine Starterbatterie leer und wie lange dauert es bis Sie leer ist???

    Das Ladegerät kann man selbst einbauen ist nun wirklich kein Hexenwerk und sollte eigentlich jder hin bekommen der schon mal einen Schraubenschlüssel in der Hand hatte. Das Ladegerät kann ständig angeschlossen bleiben und man kann es so anschliessen dass wenn man Landstrom anschliesst auch die Starterbatterie geladen wird

  • Moin, wenn ich es der Überschrift zu urteilen richtig verstehe möchtest Du gerne deine Starterbatterie damit laden. Jetzt erstmal die andere Frage warum ist deine Starterbatterie leer und wie lange dauert es bis Sie leer ist???

    Das Ladegerät kann man selbst einbauen ist nun wirklich kein Hexenwerk und sollte eigentlich jder hin bekommen der schon mal einen Schraubenschlüssel in der Hand hatte. Das Ladegerät kann ständig angeschlossen bleiben und man kann es so anschliessen dass wenn man Landstrom anschliesst auch die Starterbatterie geladen wird

    Hallo, das Wohnmobil hat jetzt 3 Wochen gestanden und die Batterie ist leer.

    Die Wohnraumbatterie ist noch voll.

  • Unser Wohnmobil steht auch ab und an mal 3-4 Wochen, aber leer war die Starterbatterie noch nie. Wie alt ist die Batterie und wurde mal gemessen ob es stille Verbraucher gibt ???

    Wir haben das Wohnmobil seit 08.2019 und da ist angeblich eine neue Batterie reingekommen gemessen wurde noch nicht

  • Wir haben das Wohnmobil seit 08.2019 und da ist angeblich eine neue Batterie reingekommen gemessen wurde noch nicht

    Man könnte ja mal nachsehen ob auf der Batterie ein Herstellungsdatum drauf steht und nachmessen kann nicht schaden.

    Wechselrichter verbaut und nicht ausgeschaltet.

    3 Wochen Standzeit muss eine intakte Batterie abkönnen

    Geht aber ja wohl um die Starterbatterie

  • Meine Frage passt zu dem Beitrag am besten rein, da es mir um das CTEK Ladegerät und das laden der Starterbatterie geht.

    Nun zu meiner etwas blöden Frage.....,


    Beim Laden der Starterbatterie mit dem CTEK kann ich die Batterie angeklemmt lassen und wenn über das EBL zusätzlich geladen wird, dann hat das auch keinen negativen Einfluss.


    Ja stimmt steht eigentlich schon hier drin, wenn ich aber im Betriebshandbuch von Citroen nachlese, dann steht da was von Batterie zum Laden abklemmen. Passt ja irgendwie nicht, da ja die Starterbatterie auch so mitgeladen wird.


    😊 Danke

    TV 620 30er Edition BJ 2018. Nachgerüstet mit: Truma Inet, LevelControl, Duo Control, Fernanzeige mit EisEx, Thitronik Alarm m. GPS. Alpine Navi, Da bei Citroen nicht lieferbar: Lenkradfernbedienung, Chromringe am Tacho sowie graue Heizungsblende gegen Klavierlack Blende getauscht. Eton Zweiwege Lautsprecher incl.Subwoofer. 2x 110W Solar von WCS. Irmscher Lederpaket
    Wunsch: 18Zoll, Luftfederung Hinten. Teppich für Wohnraum.


    Somit fällt der Wechsel auf eine andere Marke immer schwerer 🤔womo

  • Gerade mit einem CTEK-Ladegerät kannst Du die Batterie angeklemmt lassen, und beim Laden über den EBL auch. Dort ist dann die Kadeschlußspannung der Starterbatterie bei 12,8V . Damit wird die Batterie zwar nicht voll, aber eine Startfähtikeit garantiert, so die Aussage von Schaudt und meine Erfahrung.

  • Nur mal so zum Verständnis gefragt.

    Wenn ich das Fahrzeug über Landstrom anschließen kann, wird die

    Fahrzeugbatterie doch über das Ladegerät der EBL geladen.

    Welchen Vorteil hat dann ein zusätzliches Ladegerät, außer das es

    eventuell stärker ist und somit den Ladevorgang beschleunigt ?

    Gruß und allzeit gute Fahrt,


    Varta wink



    2019er Travel Van T620 G auf Fiat Ducato, mit DuoControl CS, I-Net Box, 2x Level Control und Büttner Black-Line MT 160-2 MC auf dem Dach + MT-Fernanzeige II, und diversen Kleinigkeiten

    Aktuell in Arbeit: 2x 100Ah LiFePo4 , Ladebooster, Wechselrichter ECTIVE TSI252 mit NVS und

    Fernbedienung K02, 230V + 12V Steckdose in Heckgarage und ordnen des ab Werk vorhandenen Chaos in der elektrischen Verkabelung.....=O

    Geplant: Luftfederung HA und AHK

  • Nur mal so zum Verständnis gefragt.

    Wenn ich das Fahrzeug über Landstrom anschließen kann, wird die

    Fahrzeugbatterie doch über das Ladegerät der EBL geladen.

    Welchen Vorteil hat dann ein zusätzliches Ladegerät, außer das es

    eventuell stärker ist und somit den Ladevorgang beschleunigt ?

    Das EBL bringt maximal 2 Ampere auf die Starterbatterie und sorgt damit nur für eine Erhaltungsladung. Somit wird die Batterie darüber eigentlich nicht voll geladen. Deshalb das CTEK Ladegerät

    TV 620 30er Edition BJ 2018. Nachgerüstet mit: Truma Inet, LevelControl, Duo Control, Fernanzeige mit EisEx, Thitronik Alarm m. GPS. Alpine Navi, Da bei Citroen nicht lieferbar: Lenkradfernbedienung, Chromringe am Tacho sowie graue Heizungsblende gegen Klavierlack Blende getauscht. Eton Zweiwege Lautsprecher incl.Subwoofer. 2x 110W Solar von WCS. Irmscher Lederpaket
    Wunsch: 18Zoll, Luftfederung Hinten. Teppich für Wohnraum.


    Somit fällt der Wechsel auf eine andere Marke immer schwerer 🤔womo

  • OK, danke für die Aufklärung.

    Mir geht es auch nur um die Erhaltungsladung, wie z.B. jetzt über

    den Winter, wo es doch mal zu längeren Standzeiten kommen wird.

    Also Landstrom rein und gut ist.

    Zum Glück ist die nächste Steckdose nur 5m entfernt.:)

    Gruß und allzeit gute Fahrt,


    Varta wink



    2019er Travel Van T620 G auf Fiat Ducato, mit DuoControl CS, I-Net Box, 2x Level Control und Büttner Black-Line MT 160-2 MC auf dem Dach + MT-Fernanzeige II, und diversen Kleinigkeiten

    Aktuell in Arbeit: 2x 100Ah LiFePo4 , Ladebooster, Wechselrichter ECTIVE TSI252 mit NVS und

    Fernbedienung K02, 230V + 12V Steckdose in Heckgarage und ordnen des ab Werk vorhandenen Chaos in der elektrischen Verkabelung.....=O

    Geplant: Luftfederung HA und AHK