Maße der Aufbaubatterie?

  • Hat jemand zufälligerweise die Maße (oder Typ) der Aufbaubatterie unter dem Beifahrersitz Ducato Lyseo Bj 2019 zur Hand?
    Unsere „Pommesbude“ ist bereits im Winterschlaf.
    Ich habe mir die Maße notiert gehabt und den Notizzettel dazu gut weg gelegt,...zu gut 🤔 Ich weiß nur beim Einbau des Solarreglers war die Höhe zwischen den Polen und Sitzgestell recht knapp.

    Möchte gerne im Frühjahr umrüsten auf LifePO4 und bin nicht sicher, ob es Normen zur Größe und Befestigung gibt.
    Oder weiß jemand, ob es 1 zu 1 auszutauschen ist?

    Ich wäre für einen Rat dankbar.

  • Was die Befestigung der LiFePo4 im WoMo betrifft, da kannst du nicht auf der

    serienmäßige Befestigung im WoMo aufbauen.

    Unsere LiFePo4 von Liontron sind im unteren Bereich, dort wo bei jedem

    Gel- und AGM-Akku die Wulst zur Befestigung ist, komplett glatt.

    Ich denke mal das ist bei vielen anderen Anbietern / Herstellern auch so.

    Da kann man nichts mit der im WoMo verbauten Halteplatte anfangen.

    Ich hab mir pro Batterie 2 Stück von diesen Halterungen zugelegt,

    weil ich die Akkus in alle Richtungen gegen Bewegung sichern wollte.

    Klappt mit den Teilen auch sehr gut, aber es gibt einen Haken an der Sache.

    Der Gurt reicht nur in Querrichtung.

    In Längsrichtung ist er leider zu kurz.

    Hab dann einfach für die Längsbefestigung dieses Spanngurte verwendet.

    Dank des Metallverschlusses ist das sogar stabiler als die Kunststoffverschlüsse

    der im Lieferumfang enthaltenen Gurte.:thumbup:

    Gruß und allzeit gute Fahrt,


    Varta wink



    2019er Travel Van T620 G auf Fiat Ducato, mit DuoControl CS, I-Net Box, 2x Level Control und Büttner Black-Line MT 160-2 MC auf dem Dach + MT-Fernanzeige II, und diversen Kleinigkeiten

    Aktuell in Arbeit: 2x 100Ah LiFePo4 , Ladebooster, Wechselrichter ECTIVE TSI252 mit NVS und

    Fernbedienung K02, 230V + 12V Steckdose in Heckgarage und ordnen des ab Werk vorhandenen Chaos in der elektrischen Verkabelung.....=O

    Geplant: Luftfederung HA und AHK

  • Hallo,


    Zitat


    Da kann man nichts mit der im WoMo verbauten Halteplatte anfangen.

    So gings mir schon mit der zweiten 95Ah-AGM unter dem Beifahrersitz. Eventuell hab ich die Bodenhalterung nicht so recht verstanden, oder da hat etwas gefehlt, und es war eng.

    Hab mir mit einer Holzplatte (bin halt kein Metaller) über den beiden Batterien beholfen. Diese drückt festgebunden an der Konsole die Batterien von oben nach unten und hält sie mit Querleisten auf Distanz.

    Hab leider keine Photos dazu ... Später mal, wenn mal wieder 'offen'


    Grüße,

    Charly

  • Bei unserem Travel Van sind die Aubaubatterien nicht unter dem Beifahrersitz,

    sondern rechts neben der Aufbautür unter dem ausziehbaren ,,Notsitz".

    Daher kann ich deine Frage nicht eindeutig beantworten.


    Plane aber bei den nackten Maßen der LiFePo4 noch etwas zusätzlichen Platz

    nach oben ein.

    Ab Werk kommen, zumindest die Liontron, lediglich mit einem M8 Gewinde und

    Schraube für den Anschluss.

    Wenn du normale Anschlussklemmen nutzt, werden noch die Poladapter benötigt,

    die noch mal ca. 20mm zusätzlich aufbauen.

    Ich habe mir dann noch diese Batterieklemmen zugelegt um in die ganzen abgehenden

    Leitungen etwas Ordnung zu bekommen.

    Aber diese Klemmen tragen zusätzlich nochmals ca. 10mm über den Poladaptern auf.

    Am Ende komme ich auf eine Gesamthöhe von knapp 230mm.

    So sehen die LiFePo4 inkl. Poladapter und Anschlussklemmen aus.

    Gruß und allzeit gute Fahrt,


    Varta wink



    2019er Travel Van T620 G auf Fiat Ducato, mit DuoControl CS, I-Net Box, 2x Level Control und Büttner Black-Line MT 160-2 MC auf dem Dach + MT-Fernanzeige II, und diversen Kleinigkeiten

    Aktuell in Arbeit: 2x 100Ah LiFePo4 , Ladebooster, Wechselrichter ECTIVE TSI252 mit NVS und

    Fernbedienung K02, 230V + 12V Steckdose in Heckgarage und ordnen des ab Werk vorhandenen Chaos in der elektrischen Verkabelung.....=O

    Geplant: Luftfederung HA und AHK

  • Ob die Höhe reicht muss ich sehen. Viel mehr wie 20cm Höhe geht....

    Die Liontron haben 208mm nackte Bauhöhe.

    Das könnte dann knapp werden.


    Bei uns im Van ist über den Batterien noch ein praktisches Ablagefach, welches

    man entweder durch die Luke des Batterieraums oder durch hoch klappen

    des Notsitzes erreicht.

    Den Fachboden darin, der lediglich ein Stück Brett auf Kunststoffwinkeln ist,

    muss ich auch noch um 15 mm nach oben versetzen, da sonst der Fachboden auf

    den Anschlussklemmen aufliegen würde.

    Die alte AGM war halt ca. 20mm flacher als die LiFoPo4.

    Daher ist das nicht, wie die Batteriehersteller immer gern anpreisenbb, Plug & Play

    sonder bedarf doch diverser Anpassungen in der Peripherie.denk1

    Gruß und allzeit gute Fahrt,


    Varta wink



    2019er Travel Van T620 G auf Fiat Ducato, mit DuoControl CS, I-Net Box, 2x Level Control und Büttner Black-Line MT 160-2 MC auf dem Dach + MT-Fernanzeige II, und diversen Kleinigkeiten

    Aktuell in Arbeit: 2x 100Ah LiFePo4 , Ladebooster, Wechselrichter ECTIVE TSI252 mit NVS und

    Fernbedienung K02, 230V + 12V Steckdose in Heckgarage und ordnen des ab Werk vorhandenen Chaos in der elektrischen Verkabelung.....=O

    Geplant: Luftfederung HA und AHK