Citroen Jumper Leistung und Steuerung der Lichtmaschine

  • Da ich mir eine zweite Aufbaubatterie und einen Ladebooster einbauen wollte, habe ich mich jetzt mal bei Citroen über meinen Jumper BJ 2018 mit 120 KW, EURO 6, Bluehdi, informiert, weil ich die unterschiedlichsten Informationen im I-Net dazu gefunden habe. Hier die Aussagen der Werkstatt zu meinem Fahrzeug:

    1. Die Lichtmaschine ist nicht über einen Batteriesensor gesteuert.

    2. Die Lichtmaschine ist von Mitsubishi vom Typ 22 und liefert 220A


    Somit sollte sich es nicht notwendig sein, einen Ladebooster einzubauen.


    Ich hoffe jetzt natürlich, dass diese Informationen stimmen, oder hat von euch jemand andere Infos zum Jumper? In den Unterlagen, die beim Fahrzeug mitgeliefert wurden war überhaupt nichts zur Lichtmaschine zu finden und dem Internet war keine eindeutige Aussage zu entlocken.

    Nexxo Time T 690 G Edition 30 auf Citroen Jumper, Ladebooster Schaudt, 2* 95A AGM, Batteriemonitor Victron BMV-712,
    KM 23000, 9,7 l/100KM womo1

  • Hallo


    Am besten mit dem Handy und nem langen Arm (schelfiestik) ein Foto machen ;-)

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Schöne Campergrüße und bleibt gesund!


    Chris und Familie


    Bürstner Ixeo Time IT 726G Edition 30. Mj 2019


    womo

  • Vom „Gefühl“ her würde ich auch sagen, das man nicht unbedingt einen Ladebooster braucht. In zwei Jahren hat meine (eine) Aufbaubatterie immer schnell und voll geladen. Fahre aber auch gerne (fast) jeden Tag und längere Strecken.

  • Soweit mir bekannt taucht das Problem erst mit Euro 6d temp auf. Dort werden die letzten mg Co2 durch abschalten der Lichtmaschine eingespart, sobald die Starterbatterie voll ist. So wie ich das verstanden habe, gaukelt ein Ladebooster der Lichtmaschine eine noch nicht voll geladen Starterbatterie vor, um ein Abschalten zu verhindern. Korrigiert mich wenn ich falsch liege.

  • thkaisi

    Das ist so.

    Jedoch regelt der Regler auch den Ladestrom bei normalen Limas auch entsprechend des Ladezustandes der Starterbatterie herunter.


    Wer meint, seine Aufbaubatterie wird vollgeladen, der ist mit einem Batteriecomputer gut beraten.

    Nexxo time T660 Edition30 von 9/218


    nimmt sich mit 163PS 973326.png


    Der Fahrer ist MultiECUScan-User....

  • Schon bei Euro 6 der ersten Baureihen lädt es nicht mehr vernünftig.

    Bei 6dtemp ist definitiv „Game over“. Ohne Ladebooster wird es mit der Batterieladung sehr schwierig. Wenn die Batterie dann mit sehr wenigen Ampere nachgeladen werden soll, muss man schon viele Stunden fahren um den Akku wieder zu füllen.

    Wer autark stehen möchte kommt ohne Ladebooster kaum zurecht.

    Grüße aus dem Münsterland


    Ralf wink

    ———————————————————————————————————

    TravelVan T620G, BJ 2020, 140 PS - Zusatzausstattung nun Step by Step

    ———————————————————————————————————
    In einen gut sortierten Werkzeugkasten gehören zwei Dinge: Panzerband & WD40

    es wackelt - soll es aber nicht: Panzerband nehmen -//- es wackelt nicht - soll es aber: WD40 nehmen

  • Da werde ich in unserem neuen Travel Van wohl auch noch nachrüsten müssen. Bislang hatten wir mit dem alten Transit mit Euro 4 keine Probleme, selbst ohne Solaranlage.

    Mal sehen was die Solaranlage beim neuen so abdeckt, wir sind eigentlich selten länger als 2 Tage auf dem selben Platz, dadurch wurde die Batterie, je nach Tagesetappe, immer genügend nachgeladen um wieder 2 Tage frei zu stehen. Natürlich sparsam, ohne Wechselrichter und Kaffeemaschine. 😜 Der Kaffee kommt vom Herd, gefiltert, gedrückt oder mit der guten alten italienischen Espressokanne. Man muss ja schließlich merken dass man im Urlaub beim Camping und nicht zu Hause ist.

  • Ich habe auch keinen Wechselrichter, und auch keinen Fernseher. Nur gefühlt drei Devices pro Person der vierköpfigen Besatzung nachts zu laden und Licht 😉

    Ganz genau, Fotoakkus und ähnliches werden bei uns während der Fahrt im Fahrerhaus geladen. Fernseher ist maximal im Winterurlaub dabei und da haben wir Landstrom.

    Kerzenlicht am Abend ist auch viel romantischer und spart nochmal Strom. 😀

  • Ich habe auch keinen Wechselrichter, und auch keinen Fernseher. Nur gefühlt drei Devices pro Person der vierköpfigen Besatzung nachts zu laden und Licht 😉

    Ich filtere auch meinen Kaffee von Hand und Fernseher haben wir auch nicht. Aber trotzdem einen WR im Einsatz da die Geschäftsleitung ungeföhnt nich das WoMo verlässt :D;):Suw


    womo1 Gruß Ingo

    A720 auf IVECO Daily 2 Bj.1991 und gut eingefahren ;-)esyesyesy


    Für dieses Jahr liegen die Vorbereitungen für das H - Kennzeichen an und Bordelektrik komplett verjüngen . Und weil es immer schwieriger wird nun noch tm ;-)

    Sowie die Montage eines Gastanks an.

    Und Behebung kleinerer Verschleißerscheinungen ;-)denk3womo1

  • ...da die Geschäftsleitung ungeföhnt nich das WoMo verlässt

    Happy Wife, happy life......:D

    Kommt mir irgendwie bekannt vor.:thumbup:;)

    Gruß und allzeit gute Fahrt,


    Varta wink


    2019er Travel Van T620 G auf Fiat Ducato

    Selbst verbaut: I-Net Box, 2x Level Control, 2x 100Ah LiFePo4 , Ladebooster Votronic 1212-30, Wechselrichter ECTIVE TSI252 mit NVS + Fernbedienung K02, und diversen Kleinigkeiten

    Vom Händler verbaut: DuoControl CS, Büttner Black-Line MT 160-2 MC mit MT-Fernanzeige II

    Luftfederung HA 8" Goldschmitt, Thule Fahrradträger Exellent Standard

    Aktuell in Arbeit: TV + Sat
    Geplant: AHK und neue Ideen kommen fast täglich dazu:)

  • Das kenne ich auch, habe aber noch keinen Wechselrichter. Bei jeder Fahrt wird mir Angst und Bange :D:D

    Gruß, Erwin


    Der Weg ist das Ziel

    Travel Van 620 G wie Edition 30, Ducato 2,3L mit 130 PS BJ. 2019

    2x Varta 95Ah Aufbaubatterien mit Ladebooster von Büttner, 16 Zoll Alus mit Ganzjahresreifen.

    Wiederbefüllbare Komposit Gasflasche.


    hw und Termin für den Einbau der Goldschmitt Luftfederung gemacht.

  • Ich hatte mir für unser altes Womo auch mal einen günstigen WR gekauft, weil ich für meine damalige Kamera kein 12V Ladegerät hatte. War immer ein Glücksspiel bis das Ding mit dem Ladegerät ansprang. Der WR hatte natürlich keinen Sinus und das mögen elektronische Ladegeräte nun mal nicht. Inzwischen läuft alles auf 12V, ist ja auch viel effektiver als aus 12V zuerst 230V zu machen um dann wiederum einen 12V Akku zu Laden. Foto, Handy und Laptop alles läuft auf 12V der Rest ist Gasbetrieb. 😜

    Ach ja, die Haare werden im Urlaub energiesparend Freiluft getrocknet. 😄

  • Auf den ersten Fahrten hatte ich keinen Booster noch nicht.

    Der Ladestrom betrug anfänglich ca. 14A ...sank dann rasch auf ca. 6A. Das ist auf Dauer einfach zu wenig, und davon lasse ich mich auch nicht abbringen. Ich betreibe den WR mit dem vollen Programm an Haushaltsgeräten und bin froh darüber, das mir das gut gelingt....

    Wir sind im Urlaub Freisteher...ich habe die letzten 2 Jahre keinen Landstrom auf Reisen gebraucht....

    Mein WR ist 8 Jahre alt...mit Trapezspannung. Da war sogar schon eine Bohrmaschine dran..der TV sowieso...und ne Senseo...lebt alles nocht. Ich halte diesen Sinus-Hype für Geldschneiderei in 90% der Anwendungsfälle zu denen ein WR benötigt wird.

    Nexxo time T660 Edition30 von 9/218


    nimmt sich mit 163PS 973326.png


    Der Fahrer ist MultiECUScan-User....

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Roland ()

  • Auf den ersten Fahrten hatte ich keinen Booster noch nicht.

    Der Ladestrom betrug anfänglich ca. 14A ...sank dann rasch auf ca. 6A. Das ist auf Dauer einfach zu wenig, und davon lasse ich mich auch nicht abbringen. Ich betreibe den WR mit dem vollen Programm an Haushaltsgeräten und bin froh darüber, das mir das gut gelingt....

    Wir sind im Urlaub Freisteher...ich habe die letzten 2 Jahre keinen Landstrom auf Reisen gebraucht....

    Mein WR ist 8 Jahre alt...mit Trapezspannung. Da war sogar schon eine Bohrmaschine dran..der TV sowieso...und ne Senseo...lebt alles nocht. Ich halte diesen Sinus-Hype für Geldschneiderei in 90% der Anwendungsfälle zu denen ein WR benötigt wird.

    Der Bohrmaschine und dem Lötkolben ist das völlig wurscht wie die Wechselspannung aussieht die da rauskommt, die benötigen nur die entsprechende Leistung. Ein TV fürs Womo ist in der Regel mit 12V zu betreiben, auch da macht es keinen Sinn erst hoch auf 230V zu gehen um dann die Betriebsspannung für den TV wieder auf 12V runter zu transformieren. Und elektronische Netzgeräte für Handi, Laptop und ähnliches zicken eben gerne rum wenn da kein Sinus rauskommt.

  • Hallo

    Ich war vor ein paar Tagen auch bei meinem freundlichen mit der gleichen Frage und bekam genau das Gegenteil gesagt.Jumper ab EURO6 hätten eine geregelte Lima mit 150A leistung.Übrigens,ich fahre einen Travel Van Bj.2018.

    Gruß Peter