Beim Drehen des Fahrersitzes ist die angezogene Handbremse im Weg

  • Hallo zusammen,

    schon bei der Besichtigung unseres Wohnmobils ist uns das Problem mit der Handbremse aufgefallen.

    Beim Drehen des Fahrersitzes -bei angezogener Handbremse- bleibt man an der Handbremse hängen.

    Irgendwie ist das nicht so gut durchdacht. Wenn man auf den Auffahrkeilen steht, kann man ja nicht einfach die Handbremse lösen, um den Sitz drehen zu können. Haben nur wir, mit dem schmalen TravelVan, das Problem oder ist das bei anderen Modellen auch so?

    Der Fahrersitz sowie der Beifahrersitz lassen sich auch nicht arretieren.

    Vielleicht kann man die Handbremse anders einstellen lassen...?!

    Irgendwie nervt es, dass man beim Sitz drehen immer hängen bleibt.

    Habt Ihr eine Idee bzw. einen Lösungsvorschlag?


    Grüße,


    Kristina

  • Ist bei meinem R.-Mobil das gleiche Thema ...


    mit der Unzulänglichkeit Handbremse muß man wohl leben . Zusätzlich lässt sich der Sitz nicht

    richtig drehen da das Sitzkissen der Bank im Weg ist - das hat ein Sattler bei mir bereinigt , die

    Sitzb.-Auflage wurde durch ihn an der Ecke umgebaut/gekürzt .

  • Das Problem mit dem Hängenbleiben an der Handbremse ist ein Fiat-Problem, es betrifft somit alle, die ein Fiatfahrgestell haben. In gewisssen Sitzstellungen lässt sich der Sitz gut drehen, in anderen nicht. Das Problem gab es auch schon bei den "alten" Modellen Baureihe 230 und 244 und ist bei X250 und X 290 immer noch. Scheinbar ist Fiat nicht bewusst, dass der größte Teil von Reisemobilen auf der Basis vom Fiat Ducato aufgebaut ist und in Reisemobilen der Fahrersitz zum Drehen ist.

  • Bei uns ist auch keine Handbremse im Weg....


    würde mal. Abklären ob sich die Feststellbremse noch nachstellen lässt... Damit den Handbremshebel nicht so weit nach oben geziehen muss.

  • Danke für eure Rückmeldungen.dank

    Bei der Dichtigkeitsprüfung werde ich unseren Händler mal auf dieses Problem (chen) ansprechen. Bei unserem alten Hymer war das Drehen der Sitze einfacher. Besser gefallen hat uns auch, dass der SItz nach der Drehung eingerastet ist. Beim Travel Van arretiert der Sitz nicht.

  • Wir haben bei unserem Ixeo 726 G das gleiche Problem. Ist wohl leider bei vielen Herstellen so die auf Fiat aufbauen. Soll wohl eine Zubehör Handbremse geben, laut meinem Händler die man nach dem anziehen wieder nach unten klappen kann. Er wolle sich da mal schlau machen was die kostet und wie gross der Einbauaufwand wäre. Kann ich nach meiner Dichtigkeits und Gasprüfung am 11.6. vielciiht mehr zu sagen.

  • Klar ...


    Bremshebel rauf/runter ... Raste vor/zurück ... Lehne vor/zurück ... Sitz rauf/runter

    ... Sitz vor/zurück ... Sitz drehen rechts/links ... usw. usw. usw.


    Alles von Fiat u. den Aufbauern absolut unprofesionell durchdacht , wie auch etliche

    andere Dinge an den von uns für viiiiiiel Euros zu erstehenden R.-Mobilen .


    Dazu noch , die vom Käufer selbst zu verbessernden techn. Einzelteile die in ihren

    Katalogen natürlich für Horrorsummen plus Einbau angeboten werden - schon 'ne klevere Branche :thumbdown:


    Hatte ich vorher nicht gedacht , dass es vielfach schlimmer abläuft als in der Kfz-Branche !

  • Mir gehts bei meiner Beurteilung nicht nur um FIAT ...


    wenn ich von den manigfaltigen Problemen , mit welchen uns die Aufbauer nach Kauf belasten

    dann kann einem schon der "Kamm schwellen" . Betonen muss man , wie sie uns mit langen

    Wartezeiten am ausgestreckten Arm verhungern lassen :thumbdown:


    Was solls , haben uns zum "Abschluss" für das Hobby , den Traum der Beweglichkeit für's

    R.-Mobil entschieden u. werden nun gute Mine zum bösen Spiel machen esy 

  • Das Thema betrifft ja alle Ducato Fahrer mit Originalsitzen von Teilintegrierten Wohnmobilen, bei Integrieretn tritt das Poblem glaube ich nicht auf.

    Mich nervt das Problem auch. Ich überlege deshalb gerade mir eine Sportscraft Drehkonsole mit außermittiger Drehung einzubauen. dadurch soll die Kollision zwischen Sitz und Handbremshebel beim Drehen beseitigt sein und zusätzlich die Sitzposition noch etwas tiefer kommen.

    Hat jemand Erfahrungen damit.

    Beste Grüße

    Markus

    Schöne Grüße aus Mainz

    Markus

    Travel Van T 690 G IC Line, Bj 2016 - kurz nach 90.000 Kilometer sweden