Beim Drehen des Fahrersitzes ist die angezogene Handbremse im Weg

  • Wenn wir schon beim Drehen der Sitze sind und deren Funktion sind.


    Habe mein Fahrzeug gestern von der Werkstatt abgeholt, als die Reifen gewechselt waren.

    Beim Heimfahren hat dann jetzt plötzlich der Beifahrersitz geklappert.

    Kennt jemand die genaue Ursache, oder eine Lösung?


    Nachforschungen im Internet haben nichts Eindeutiges ergeben. Nur das dieses Problem bekannt ist bei Citroen. Erst 6 Monate alt und 10 tkm. Die Sitze gingen eh immer schwerer zu drehen als beim Ducato und jetzt klappert es plötzlich Bei meinem Fiat Ducato hatte ich dieses Problem in den ganzen 6 Jahren nicht

    womo1 Bürstener IXEO Time 590 ED 30 EZ: 06/2018

    mit Fiedler Motorradheckträger (160kg) und 2 Kreis Luftfederung von Goldschmitt auf der Hinterachse :love:

  • Da muss ich dir recht geben, unsere gehen auch recht schwer zu drehen.

    Wir hatten beim unserem Fiat Ducato das Problem nie.

    Hast du am Beifahrersitz eine Höhenverstellung?


    Eins weis ich auf jeden Fall das nächste Wohnmobil wird wieder mit Fiat sein.

  • Guten Morgen Gemeinde,

    mal wieder eine Frage: beim Drehen des Fahrersitzes schleift dieser oft an der angezogenen Handbremse. Nur wenn der Sitz ganz nach vorn geschoben ist, stört nix. Aber dann ist der Abstand zum Tisch ziemlich eng. Wie löst Ihr dieses Problem?

    Beste Grüße Ralf denk4

    ..seit 30.05. on Tour...mit Ixeo Time 726 G Edition 30...Model 2019...


    womo .... der Weg ist das Ziel.. :)

  • Echte Männer lesen Bedienungsanleitungen erst wenn sich nicht weiter wissen.

    Learning by doing ist einprägsamer, auch wenn es manchmal Lehrgeld kostet.;)

    Gruß und allzeit gute Fahrt,


    Varta wink



    2019er Travel Van T620 G auf Fiat Ducato, mit DuoControl CS, I-Net Box, 2x Level Control und Büttner Black-Line MT 160-2 MC auf dem Dach + MT-Fernanzeige II, und diversen Kleinigkeiten

    Aktuell in Arbeit: 2x 100Ah LiFePo4 , Ladebooster, Wechselrichter ECTIVE TSI252 mit NVS und

    Fernbedienung K02, 230V + 12V Steckdose in Heckgarage und ordnen des ab Werk vorhandenen Chaos in der elektrischen Verkabelung.....=O

    Geplant: Luftfederung HA und AHK

  • Wenn ich mich an die Bedienungsanleitungen halte, habe ich die Probleme beim Travel Van.

    Sitz muss ich ganz nach vorne schieben - nicht in der Mittelstellung. Dann habe ich keine Probleme mit der Handbremse. Und auch keine mit dem Tisch.

    Nach dem Drehen in die passende Sitzposition bringen (Lenkrad ist dann der Endpunkt)

    <3liche Grüße aus Wiesbaden

    Jörg

    Fahrzeug: Travel Van T 620 G Edition 30 auf Citroen Jumper, Bj 2018

  • Mich nervt diese unglückliche Anordnung des Handbremshebels schon 20 Jahre

    in den Kastenwagen Jumper / Boxer, die bei mir im Geschäft laufen.

    Hab mich in all den Jahren nicht daran gewöhnt, aber doch irgendwie

    damit arrangiert ( resigniert ? ).

    Zum Glück bin ich eher selten mit den Jumper`n und Boxer`n unterwegs.


    1999 kam der erste Jumper zu uns ins Geschäft und seit dem hat sich in all den

    Jahren bei all den Modellreihen der Jumper, Boxer und Ducato`s nichts geändert.

    Mein überwiegendes Problem, wenn ich mal einen der Kastenwagen fahre, sind

    die blauen Flecken die man sich unweigerlich beim aussteigen am linken Oberschenkel

    zuzieht.

    Gern verhädert sich auch der Gurt und wird dann zusätzlich zur Stolperfalle.:evil:


    Nun im Travel Van auf Ducato ist mir dann schon bei der ersten Besichtigung aufgefallen,

    dass es da zwischen Sitz und Handbremshebel zur Kollision kommt wenn man nicht

    aufpasst.

    Genau so wie bei uns im Travel Van der Beifahrersitz beim drehen mit dem Entriegelungshebel

    des Drehgestells am Seitenteil vom Wandschrank anschlägt.

    Nun gut, hab ja zwischenzeitlich gelernt das in einem Wohnmobile viele Dinge nicht

    bis zum Ende durchdacht sind.

    Also warum ärgern.

    Daher nehme ich das mit der Handbremse als gegeben hin und verstelle vor dem drehen

    des Sitzes, wie schon mehrfach hier von anderen beschrieben, den Sitz so das es passt.

    Für den Beifahrersitz hab ich mir einen selbstklebenden Gummipuffer im Baumarkt

    geholt und den am Seitenteil vom Wandschrank, wo der Hebel des Drehgestells

    anschlägt, angebracht.

    Funktioniert bisher alles sehr gut.


    Lediglich eine Rastfunktion der Sitze im gedrehten Zustand vermisse ich etwas.

    Manchmal ist es zwar ganz praktisch sich mit dem Sitz zu drehen, sehr oft aber

    auch eher lästig das da nichts stabil arretiert werden kann.

    Gruß und allzeit gute Fahrt,


    Varta wink



    2019er Travel Van T620 G auf Fiat Ducato, mit DuoControl CS, I-Net Box, 2x Level Control und Büttner Black-Line MT 160-2 MC auf dem Dach + MT-Fernanzeige II, und diversen Kleinigkeiten

    Aktuell in Arbeit: 2x 100Ah LiFePo4 , Ladebooster, Wechselrichter ECTIVE TSI252 mit NVS und

    Fernbedienung K02, 230V + 12V Steckdose in Heckgarage und ordnen des ab Werk vorhandenen Chaos in der elektrischen Verkabelung.....=O

    Geplant: Luftfederung HA und AHK

  • Guten Morgen Gemeinde,

    mal wieder eine Frage: beim Drehen des Fahrersitzes schleift dieser oft an der angezogenen Handbremse. Nur wenn der Sitz ganz nach vorn geschoben ist, stört nix. Aber dann ist der Abstand zum Tisch ziemlich eng. Wie löst Ihr dieses Problem?

    Beste Grüße Ralf denk4

    Also ich mach das wie Jörg.

    Habe aber in einem Forum schon gesehen, dass die Handbremse umgebaut und geändert wurde. Der Handwerker hat einen Ratschenschlüssel abgesägt und in den Handbremshebel integriert.

    LG

    Gerd


    womo IXEO IT 734 Bj. 2016, Ducato 150 PS, Winterpaket mit Truma 6 E, Duo-Controll CS, Aufgelastet 4.0 t, Zweikreis Luftfederung Hinterachse, Verstärkte Schraubenfeder vorne, Hydraulische Hubstützen, AHK mit Fahrradträger.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Magefo ()

  • Also ich mach das wie Jörg.

    Habe aber in einem Forum schon gesehen, dass die Handbremse umgebaut und geändert wurde. Der Handwerker hat einen Ratschenschlüssel abgesägt und in den Handbremshebel integriert.



    Nachteil ... um die Handbremse anzuziehn , muss man seeeehr weit nach unten greifen :rolleyes:


    Aber wie auch immer ... gibt's zum Umbau 'ne bessere bzw. deutlichere Arbeitsanleitung ?



    Gruß aus Dortmund

    Peter

  • Man kann auch (wie für Behinderte) die Handbremse auf elektrischen Betrieb umbauen, dann stört nichts mehr. Kostet soweit ich mir errinnere etwa 1000 Euro. Wichtig ist, daß unter dem Wagen der Ort, wo die zwei Handbremsseite nach hinten abgehen, Platz genug für den Stellantrieb ist und daß einem der Abwassertank nicht im Weg ist.

    Andreas, Christa mit Hunden Benny und Maya


    Bürstner Ixeo I 727, Bj. 2019, Fiat Ducato 150 PS, 4250 kg

  • Gibt es hier zu Neuerungen oder besser eine Lösung?


    Mein Beifahrersitz klappert auch....


    In der Hoffnung auf Lösungen verbleibe ich hw

    womo1Lyseo 728G Harmony

    als Black Feeling Edt., EZ: 03/2018, Fiat Heavy Chassis, 2,3 Ltr. 150 PS, AHK, 2x Solar a' 110 Wp, Truma Aventa Comfort, Inetbox, Winterpaket, Oyster 65 Twin, 2x TV, Goldschmitt 8" Zusatzluft hinten. Auf 4500 kg aufgelastet (VA: 2100kg HA: 2600kg)esy