Stauraum in den Trittstufen

  • Hallo zusammen,


    in unserem Travel Van haben wir 3 Trittstufen auf denen man zu den Betten gelangt.

    Unter der obersten Trittstufe befindet sich ein großes Staufach. Weil es in diesem Fach sehr kühl ist, lagern wir dort Lebensmittelvorräte.


    Leider ist die 1. und 2. Trittstufe nicht zu öffnen.

    Ich finde, das ist verschenkter Stauraum. Hier könnte man noch so einiges unterbringen.... denk2denk4

    Hat jemand von euch diese Stufen schon einmal geöffnet??


  • Hallo kristina,


    ich habe im Frühjahr die beiden Stufen in unserem T 690 G seitlich geöffnet, um erst mal zu schauen, was darunter ist. Ergebnis in der ersten Stufe liegt ein Heizungschlauch, die Wasserleitungen und Stromkabel. Die 2. Stufe ist leer. Ich habe damals die Stufen geöffnet um den Boden und dIe Wasserleitungen dämmen zu können, da sie an dieser Stelle dazu neigten einzufrieren (bei -15 Grad). Ich habe die Stufen damals von der Fahrersteite aus geöffnet. Die Verschraubungen der Stufe sind etwas verwirrend, weil die Verschraubungen nicht nur die Stufe halten, sondern auch noch zu Aussteifungszwecken wohl dienen. Ich hatte mal meine freie Wohnmobilwerkstatt gefragt, was es kosten würde hier eine Klappe einzubauen, also entweder eine Klappe in den Tritt schneiden, oder den Tritt mit Klaviebändern als Klappe ausführen, was aufgrund der Form der Stufe ,mit entgegen gesetztem Anschlag passieren müsste. Kosten ca. 100 € je nach Aufwand etwas mehr oder weniger. Ich schau mal nach den Bildern und werde sie noch einstellen.



    Obere Stufe Blick von der Fahrerseite aus.



    Blick in die beiden Stufen von unterhalb des Schrankbodens, linke Öffnung mit den Leitungen, rechte Seite leer.


    Beste Grüße

    Markus

    Schöne Grüße aus Mainz

    Markus


    Travel Van T 690 G IC Line, Bj 2016 - kurz nach 85.000 Kilometer sweden

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Markus ()

  • @ = Kristina: Mich haben die beiden "Platz-verschenkenden-Stufen" auch ein wenig genervt. denk1

    @ = Markus + Karl-Heinz: Vielen Dank für die Bebilderung bzw. Beschreibung! :thumbup: idee


    Das wird auf alle Fälle auch noch "erledigt". Jetzt ist erstmal die Solaranlage "dran" und dann kommt das Ersetzen der Baddachlucke durch eine Mini-Hecki ...


    marathon-cruiser "Klaus"

    :-)

    Ein Leben ohne Womo ist möglich - macht aber keinen Sinn!

    Travel Van 620 G 30 Edition / Citroen 163 PS

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von marathon-cruiser ()

  • Ich kann mich holau1950 nur anschließen. Ich dachte die Stufe hätte möglicherweise eine aussteifende Wirkung. Außerdem hast Du die Stufen wahrscheinlich auf der einen Seite etwas gekürzt oder?

    Schöne Grüße aus Mainz

    Markus


    Travel Van T 690 G IC Line, Bj 2016 - kurz nach 85.000 Kilometer sweden

  • Ok, wenn ich ein Scharnier anbringen will muß ich die "Stufe" kürzen ABER erstmal muß ich sie aus ihrer starrsinnigen Haltung bekommen.

    Mann muss sie ein bisschen fest nach oben ziehen.

    Ein bisschen ist anscheinend zu wenig, selbst mit nem Hammer von unten gibts nur BumBumm und keinen millimeter Freiraum.
    Kannst Du das bitte ein wenig deutlicher beschreiben

  • Geschafft! Aber...

    Alle Schrauben gelöst, dennoch hielt die Stufe. Mit dem Handy ein Fotogemacht, noch 2 Schrauben, die ich nur erreichen konnte, wenn ich rechts eine "Wand" entferne. Trotz lösen der Schrauben konnte ich diese nicht entfernen. Sie war mit Klammern an benachbarte Bretter geschossen. 30 Stück, denke ich mal waren es wohl. Erst dann gelangte ich von der seite an die zwei letzten Verschraubungen.

    Ich mache Morgen mal Fotos und stelle sie hier rein..


  • Mit den Kreisen habe ich alle Befestigungen der Stufe markiert. Um an die beiden vorderen Befestigungen zu gelangen, mußte ich die rechte Seitenwand lösen. Diese war nicht nur mehrfach verschraubt, sondern auch mit Klammern (an beiden Enden der Seitenwand) befestigt, die ich zusätzlich entfernen mußte.

    Im nächsten Schritt muß die Stufe nur noch mit einem Scharnier versehen werden.

  • Das sieht mir nach unterschiedlichen Befestigungen aus. Karl-Heinz waren bei dir vorne Holzdübel als Befestigung? Von den Löchern her sieht es nämlich so aus.


    Habt ihr unterschiedliche Baujahre?

    <3liche Grüße aus Wiesbaden

    Jörg

    Fahrzeug: Travel Van T 620 G Edition 30 auf Citroen Jumper, Bj 2018

  • Holau50 hat keinen Travel Van.

    Er hat einen Nexxo T 690 G Edition 30, Citroen Jumper Modell 2018.

    Vielleicht liegt da der Unterschied.

    <3liche Grüße aus Wiesbaden

    Jörg

    Fahrzeug: Travel Van T 620 G Edition 30 auf Citroen Jumper, Bj 2018

  • 5. Oktober 2019

    Hallo zusammen,

    ich habe jetzt, angeregt durch die Bilder, Stauraum in der zweiten Trittstufe geschaffen. Außer den Schrauben (s. Holau 1950) ist die Trittstufe durch eine spezielle Verbindung mit der vorderen Stirnseite verbunden.

    Rückseite der mit etwas Gewalt (Hammer) ausgebauten Trittstufe. Vieleicht kann man sie auch herauswuchten, so dass das Holz nicht ausreißt (wie bei Holau 1950 und mir).

    Anschließend mit Filz die Wände erhöht, damit nichts klappert und eine 1,5 Literflasche genau hineinpasst.

    Schließlich sieht es so aus:

  • Hallo Kurt,


    sehr schöne Lösung!


    Bin auch die ganze Zeit am überlegen wann ich nachziehe. Die richtige Beschäftigung in den Wintermonaten.


    Kannst du noch messen, mit welchem Abstand die vorderen beiden Schrauben der Stufe angeordnet sind, dann habe ich es vielleicht einfacher beim „Herauswuchten“.


    Danke und Grüße

    Reinhard

    womo1Travel Van T620G Edition 30

    auf Fiat Ducato mit 150 PS und Automatik, Baujahr 2017, DuoControl CS, Oyster 85 V Premium Twin, 2 TV 19“+24“, Truma iNet-Box, Truma Aventa Comfort, VB-Full Air 4C Vollluftfederung, E&P hydraulische Hubstützenanlage

  • Hallo Kurt,


    vielen Dank, in der Winterzeit werde ich dran gehen.


    Schöne Grüße

    Reinhard

    womo1Travel Van T620G Edition 30

    auf Fiat Ducato mit 150 PS und Automatik, Baujahr 2017, DuoControl CS, Oyster 85 V Premium Twin, 2 TV 19“+24“, Truma iNet-Box, Truma Aventa Comfort, VB-Full Air 4C Vollluftfederung, E&P hydraulische Hubstützenanlage

  • Bester Stauraum wo gibt, warum verrammelt Bürstner den so? Mein Problem war und ist, das man die "neue" Klappe nur öffnen kann, wenn die der oberen Trittstufe geöffnet ist. Bei unserem Nexxeo müsste ich den Überstand der oberen Klappe ca. 8mm kürzen.

    Die unterste Stufe ließe sich zum Teil nutzen. Wegen des Heizungsrohr allerdings im Winter nur zum Warmhalten von Speisen;) Es sei denn man isoliert das Rohr. Oder nutzt den Platz für andere Dinge, die nicht zwingend kaltgehalten werden müssen.

    Hat schon jemand diese Stufe "offengelegt"?

  • Wegen dem Überstand der oberen Stufe gibt es die Möglichkeit wie es Kurt gemacht hat, die mittlere Stufe am hinteren Rand etwas vorzuverlegen. Dadurch ist der Platz vorhanden, diese Stufe, vorbei an der oberen, zu öffnen.


    Oder eine weitere Idee, man verwendet solche Schnappverschlüsse.


    Schnappverschlüsse


    Diese sind meiner Meinung nach nur dann sinnvoll, wenn die Stufe nicht permanent geöffnet werden muss. Kann aber jeder für sich entscheiden.
    Der große Vorteil sehe ich darin, dass es an der Stufe selbst keine Änderung geben muss. Theoretisch könnte man die Stufe auch wieder wie im Originalzustand montieren.
    Als Nachteil sehe ich den vorderen Überstand der Stufe. Tritt jemand dort drauf, was passiert dann? Halten die beiden Verriegelungen der Schnappverschlüsse?
    Diese Schnappverschlüsse werden bei Hymer bereits verwendet, siehe die nachfolgenden Fotos. Fragt mich aber bitte nicht in welchem Modell. Die Fotos habe ich auf jeden Fall aktuell in einem 2020er Modell gemacht.


    Ich werde zuerst einmal meine Stufe öffnen und mir dann, auch wegen der Befestigungsmöglichkeiten, überlegen was ich und wie ich montiere.



    womo1Travel Van T620G Edition 30

    auf Fiat Ducato mit 150 PS und Automatik, Baujahr 2017, DuoControl CS, Oyster 85 V Premium Twin, 2 TV 19“+24“, Truma iNet-Box, Truma Aventa Comfort, VB-Full Air 4C Vollluftfederung, E&P hydraulische Hubstützenanlage