Motorölwechsel Anzeige blinkt nach 3800 KM

  • Jetzt hat es mich auch erwischt. Nach knapp 2 Monaten Winterruhe-Standzeit habe ich unseren BiBo heute aus dem Winterschlaf geweckt, da es morgen zum Bürstner-Händler geht zur Dichtigkeitsprüfung und Mängelbeseitigung. Und beim Anlassen kam dann die Meldung, dass der Ölwechsel fällig ist - es sind ca. 17 Tkm auf der Uhr. Mal sehen, wie Citroen damit umgeht, den Tipp von Sauredrops werde ich telefonisch bei der Terminvereinbarung schon mal anbringen.

    Beste Grüße

    tobi

    Ich habe bezahlt, 245 Euro für Öl, Filter und Arbeit.

    Das Thema „wird bei Freizeitfahrzeugen mit geringer Fahrleistung vom Hersteller übernommen“ wollte die PSA Retail Niederlassung Berlin bei 17,5 Tkm und einem Jahr Fahrzeit nicht mehr gelten lassen. Die Serviceintervalle scheinen ja auch etwas interpretierbar zu sein, ob 20 Tkm/1 Jahr oder 50 Tkm/2 Jahre hängt von der Nutzung ab. Aber Kurzstreckenfahrer bin ich nun wirklich nicht. Naja, was soll’s, dem Motor schadet es nicht.

  • Bei mir hat die Anzeige auch nach 6000 Km und einem halben Jahr nach der Erstzulassung aufgeleuchtet. Bei Citroen hat man dann den Service zurück gestellt und eine neue Software aufgespielt, das sowas bei Freizeitfahrzeugen nicht mehr passieren kann.


    Gruss Michael

  • Hallo,

    ich habe den EDITION 30 im April 2019 als gebraucht mit 2400 km gekauft, Erstzulassung 07/2018. Nach nur

    500 km bei ca. 2900 km kam die Meldung : Ölwechsel machen lassen.

    Von der Citroen-Werkstatt heißt es : Ölwechsel ca. 230,00€ - ist nach einem Jahr normal

    Hat jemand im Forum einen Ansprechpartner, Tel.-Nr. oder e-mail- Adr. bei Citroen, um diese Leistung auf

    Kulanz od. Garantie zu bekommen ?

    Viele Grüsse vom Salzhaff

    Holger

  • Womo18 ,0800 4444775 Citröen Kundenbetreuung anrufen die können dir auf jeden Fall weiterhelfen.


    Gruß,

    Andreas

  • ich habe dort vor kurzem angerufen. Bin abgeblitz. Sie können nichts machen. Müsste zur Citroen Werkstatt. Die würden schauen, und wollen natürlich Geld verdienen.

    Vorher hatte ich schon in Mainz beim Citroën Werkstatt nachgefragt. Wäre wohl die Einstellung nicht zurückgesetzt worden. Müsste wohl dann ein Ölwechsel machen lassen.

    Daraufhin bei meinem Bürstner Händler angerufen. Problem geschildert. Der meinte,da wurde vergessen, den Service von 1 Jahr auf 2 Jahre umzustellen. Bei meinem nächsten Termin stellen sie mir vom Service das damn um bei RC Mannheim.

    <3liche Grüße aus Wiesbaden

    Jörg

    Fahrzeug: Travel Van T 620 G Edition 30 auf Citroen Jumper, Bj 2018

  • ich habe dort vor kurzem angerufen. Bin abgeblitz. Sie können nichts machen. Müsste zur Citroen Werkstatt. Die würden schauen, und wollen natürlich Geld verdienen.

    Vorher hatte ich schon in Mainz beim Citroën Werkstatt nachgefragt. Wäre wohl die Einstellung nicht zurückgesetzt worden. Müsste wohl dann ein Ölwechsel machen lassen.

    Daraufhin bei meinem Bürstner Händler angerufen. Problem geschildert. Der meinte,da wurde vergessen, den Service von 1 Jahr auf 2 Jahre umzustellen. Bei meinem nächsten Termin stellen sie mir vom Service das damn um bei RC Mannheim.

    Joerg , genau das war der Tipp von der Dame von der Citröen Kundenbetreuung. Ich war im Februar bei RC Mannheim wegen der ersten Dichtigkeitsprüfung vor Ort.

    Bei mir wurde die Anzeige auch zurück gestellt.😉

  • Ist diese Ölwechsel-Anzeige ein Citroen-Problem?


    Ich frage, weil unser Ducato (EZ 6/2017) in seinen bisherigen zwei Jahren Laufzeit mit 19000km diese Meldung nicht gebracht hat. Laut Serviceanzeige im Bordcomputer könnte ich noch bis 28500km weiter fahren bis zum Ölwechsel. Da er aber nun ja zwei Jahre alt ist geht er am Dienstag zur ersten Inspektion, da werden Öl und Filter dann ja sowieso gewechselt.


    Habe übrigens mal gefragt wie es denn aussieht ob ich das Öl selber mitbringen kann. Das wurde abgelehnt wegen "schlechten Erfahrungen im Kulanzfall"... hmm.

  • Ich bin zwar kein "Bürstner" sondern Adria-Fahrer, möchte euch aber meine Erfahrungen trotzdem zukommen lassen, weil Wohnmobilfahrer helfen sich gegenseitig!!!!


    Hallo Citroen Jumper und Peugeot Boxer Fahrer mit viel zu früh angezeigtem Ölwechsel,

    nach Recherche, auch in anderen Foren, stelle ich euch hier kurz ein wichtiges "Vorgehen" zur Lösung des Problems vor. Was ihr NICHT versuchen solltet, ist Citroen/Peugeot/PSA Deutschland direkt einzubinden. Die schreiben euch nur Textfloskeln mit aus meiner Sicht falschen und widersprüchlichen Angaben zum Thema.



    Fakt ist, hier kommen häufig einige Dinge zusammen, die in Summe zu zum Teil viel zu frühen Ölwechselaufforderungen und Ärger führen:



    1. Die Garantie- und Servicezeit beginnt im Bordcomputer schon an zu laufen wenn das Fahrgestell/Fahrzeug an den Aufbauer geliefert wird

    2. Die Nutzungsbedingungen im Bordcomputer sind bei ALLEN Fahrgestellen auf "erschwerte Nutzungsbedingungen" eingestellt obwohl Wohnmobile "normalen Nutzungsbedingungen" unterliegen, das führt zur Halbierung der Service-Korridore (Max 50.000/24 Monate auf Max 25.000/12 Monate)

    3. Es gibt definitiv keinen Sensor der den Zustand des Öls "analysiert" sondern der Zustand des Öls wird auf Grundlage von Daten (Zeit, Fahrleistung, evtl. noch Temperatur, Starts...usw.) aus der Steuerung "errechnet". Dieser Algorithmus zur Berechnung des Ölzustands ist bei den meisten ausgelieferten Fahrzeugen falsch bzw. zu "scharf" und führt zur weiteren Reduzierung des Service-Intervall "Ölwechsel"

    4. Leider ist der Erfolg zum großen Teil davon abhängig ob man an einen grundsätzlich willigen und fähigen Service-Partner gerät und das man absolut hartnäckig bleiben muss. Zum Beispiel ist einer von drei Servicepartnern in und um Kassel herum in diesem Thema ein Totalausfall und der zweite macht leider keine Wohnmobile. Erst der dritte, zu dem der zweite mich geschickt hat konnte und wollte mir helfen. Aber auch bei dem dritten musste man bei der ersten Hürde "TSB-Suche" die "Hand führen"!!!!



    Workaround/Problemlösung:



    1. Wenn ihr einen grundsätzlich vertrauenerweckenden Service-Partner gefunden habt, nennt ihm die folgende TSB (Technical Service Bulletin - Technische Service Anweisung) TSB B1FW012RQO

    2. Es ist wichtig, dass der Service-Betrieb die "TSB B1FW012RQO" in seinem System sucht, er wird sie nicht unter Angabe eurer Fahrgestellnummer finden, sonder nur umgekehrt, unter der TSB wird höchstwahrscheinlich deine Fahrgestellnummer genannt sein - Was für ein Schwachsinn bei Citroen/Peugeot/PSA!

    3. In dieser TSB ist beschrieben WIE der Service-Techniker im Fall einer zu frühen Ölwechselaufforderung vorzugehen hat UND wer die Kosten für die Maßnahme übernimmt

    4. Zuerst muss der Techniker aus der Fahrzeugsteuerung den Kohlenstoffgehalt des Motoröls "auslesen", hier wird nichts gemessen oder analysiert

    5. Wenn der "ausgelesene" Kohlenstoffgehalt kleiner 4% ist, ist das Öl noch in Ordnung, die Ölwechselaufforderung somit falsch, und die Rechenlogik "zu streng/falsch"

    6. Wenn der "ausgelesene" Kohlenstoffgehalt größer 4% ist, ist das Öl laut Rechenlogik nicht mehr in Ordnung

    7. Wenn das Öl in Ordnung ist, wird KOSTENLOS auf Garantie ein Softwareupdate ausgeführt, das Öl und der Filter gewechselt

    8. Wenn das Öl NICHT mehr in Ordnung ist, wird das Softwareupdate gemacht falls noch nicht geschehen und der Ölwechsel geht auf Kosten des Kunden

    9. Bittet im Zuge dessen den Techniker darum in der Steuerung die "Nutzungsbedingungen" auf "NORMAL" umzustellen

    10. Wenn bei euch zusätzlich noch die Garantie im Citroen-System zu laufen begonnen hat BEVOR ihr das Fahrzeug übernommen (Erstzulassung) habt, dann MÜSST IHR das mit Fahrzeugschein, Übergabeprotokoll...usw. bei Citroen/Peugeot/PSA Deutschland ändern lassen.



    So, das ist jetzt hoffentlich verständlich genug geschrieben, ansonsten Fragen hier rein. Mein Problem ist gelöst, ich habe nach 11,5 Monaten und 11.000 Km (ausgelesener Kohlenstoffanteil von 0,24% frisches Öl auf Kosten Citroen und die Steuerung und die Nutzungsbedingungen funktionieren jetzt hoffentlich richtig.



    Wie sich Citroen Deutschland und so manche Service-Partner zu dem Thema verhalten ist übrigens aus meiner Sicht eine absolute Katastrophe und eigentlich eine Promobil-Nachricht wert. Aber Promobil scheint an solchen Dingen nicht wirklich Interesse zu haben.....



    Ich rate euch abschließend dazu das oben geschriebene durchzuführen wenn nötig. Es geht hier schlussendlich auch um eure Garantieansprüche. Das selbstständige wegdrücken der Ölwechselaufforderung gefährdet die Garantie!

  • Die 2 Jahresgarantie beginnt doch erst zu laufen ab Erstzulassung des neuen Wohnmobils.

    Das ist Gesetzlich so festgelegt und da kann sich auch CITROËN nicht davor drücken falls es zu einem Schaden kommen sollte.

    Bei mir 14.02. 2018 Erstzulassung, also Citröen Garantie noch bis 14.02.2020.