Beiträge von Armada66

    Hallo Frank 64 ,

    danke für deine schöne Zusammenfassung nicht meiner Fragen und Feststellungen.

    Kamen alle nicht von mir.

    Habe sie nur mal zusammengetragen.

    Meine Meinung ist eine andere.

    Hoffe das meine Schreibweise und Zeichensetzung deinen Anforderungen entspricht.

    Bin ich ganz bei euch.

    Gab es auch hier bei uns ein Zentrales Blockheizkraftwerk mit Holzschnitzel für ein Wohngebiet. Nach jetzt ca. 15 Jahren nachdem alle Bauplätze bebaut sind gehen die bankrott. Die Stadt will es auch nicht weitervertreiben. Wird alles abgebaut und jeder muss sich jetzt selber wieder ne Heizung einbauen.

    Echt beschissen gelaufen.

    So ein Boden sollte ja hart sein wie als wenn du über ein Brett läufst. Am besten Barfuß.

    Wenn der Boden weich ist fühlt sich das halt an als wenn er leicht nachgibt. Bei uns war es vor der Küchenzeile am schlimmsten.

    War auch nach kurzer Zeit schon eine leichte Delle drin. Konnte man mit einer langen Wasserwaage und einer Taschenlampe gut sehen

    Habt ja jetzt viel geschrieben was nicht funktioniert. Was passiert wenn Grün an die Macht kommt. Wieviel Arbeitslose generiert werden. Die Autoindustrie vor die Hunde geht.

    Das ist eure Meinung. Die kann man teilen muss man aber nicht.

    Was mir fehlt ist euer Lösungsansatz. Was müssten wir anders machen?

    Oder nach mir die Sintflut?

    Zu 1. „ ....Die nach-uns-kommenden müssen eben auf vieles oder sehr vieles verzichten.“

    Können schon da sein oder noch kommen.

    Zu 2. „...die aber dürfen nicht mehr an/ausgesprochen werden.

    Wenn ich was nicht sagen darf ist es doch verboten.

    Könnte man so interpretieren.

    Bin zwar nicht Tobis Sprachrohr aber ich denke mal er meinte dieses😅

    Deshalb sollte man ja auch irgendwann damit anfangen dann hat man mehr Zeit für die Umstellung.
    Aber das sehe ich in keinster Weise.

    10€ CO2 Steuer sind ja so etwa 4 Cent/Liter Sprit

    Wer lässt den dafür irgendwas stehen.

    Das geht doch überall so weiter. Fleischverzehr.

    Wird auch eher mehr als weniger und billig muss es sein. Von den Bildern der Tiere möchte ich nicht reden. Und ändert einer was. Mit dem Mund sind alle Tierfreunde und Klimaschützer.
    Und eines noch. Hätte die Autofirmen nicht uns beschissen hätten sie jetzt zig Mrd. mehr auf dem Konto und der Umstieg wäre locker zu schaffen.

    Bin bei Tobi.

    Einsteiger und Hexe23 reden drumherum.

    Jetzt doch mal Tacheles.

    Wie sieht die Mobilität in der Zukunft aus?

    Alles schlecht reden kann jeder.
    Hoffe wir reden jetzt nicht darüber dass es einen Klimawandel gibt. Das ist wohl unstrittig.

    Alle wollen das es so bleibt wie es ist. Nur wie?

    Habe hier noch nichts wirkliches gelesen.

    Aber wie soll es weitergehen? Keiner möchte verzichten. Schuld sind immer die anderen (Flugreisen).

    Batterien= Umweltschädlich in der Herstellung. Beutet Menschen aus. Richtig. Ist bei anderen Sachen des täglichen Lebens aber auch so wie z.B. Kleidung von Kindern genäht usw.

    Windmühlen= wollen wir auch nicht. Wenn überhaupt dann woanders.

    Hochspannungstrassen= wollen wir auch nicht.
    Kern/Kohlekraftwerke= schon gar nicht.

    Wie sollen wir das stemmen wenn alle so weitermachen wollen und keiner will verzichten?
    ich fahre wenn es geht mit dem Rad zur Arbeit auch schon mal mit dem Bus. Hole Samstagsmorgen Brötchen zu Fuß oder Rad.

    Sind zwar einzeln genommen Kleinigkeiten aber wenn es viele machen würden......

    Habe dann kein schlechtes Gewissen mit dem Womo in den Urlaub zu fahren.

    Denke mal des es auch einiges an Ressourcen verschlingt eins zu bauen.

    Und das Greta Bashing finde ich zum ko.....

    Was dieses Mädchen schon erreicht hat. Hut ab. Die redet nicht nur sondern macht was. Quatschen kann jeder, machen nur wenige.

    DEN Ton kennen wir hier nicht....

    Michael hat schon seinen Kommetar dazu gegeben: #40

    Hallo, jetzt wird’s aber Kindisch.

    Denke mal das FJS09 trotzdem noch schlafen kann und das aushält.

    Ausarten ist aber doch wirklich hier rein gar nichts.

    Letztendlich geht es doch um unsere Zukunft der Womos. Wenn ich in Rente gehe in 12 Jahren möchte ich das auch noch machen können.

    Also ich sehe das auch so wie DU - es passt absolut zum Thema auch wenn dies FJS09 nicht so sieht und wieder mal nach dem Admin ruft ...

    so sehe ich das auch. Man kann doch diskutieren ohne sich an die Kehle zu gehen. Was hier jetzt doch wirklich nicht passiert ist.

    Und mittlerweile leben wir nicht mehr unter der Womo- Glocke unter der uns nichts passieren kann.

    Können doch nicht ernsthaft glauben das der Kelch an uns vorüber geht.

    Oder einem ist das alles egal und sagt nach mir die Sinnflut.

    Und an duhamel :

    Unser Kaff hat 1500 Einwohner und letztes Jahr hat der letzte Lebensmittelladen zu gemacht.

    Ich weiß von was ich rede.

    Wenn an der Haltestelle wieder Leute stehen würden, würden auch wieder mehr Busse fahren.

    Nachfrage regelt das Angebot.

    DESWEGEN fleißig GRÜN wählen :thumbdown:denk3

    Genau.

    Stand ja auch dabei:

    Man soll/darf kein eigenes haben.

    Wird auf das sollte rauslaufen. Dann aber so teuer das sich das nur noch wenige leisten können.

    Verkehr wird es weiterhin geben nur nicht mehr so wirkliche Individualität.

    Aber sein wir doch mal Ehrlich. Wer wird freiwillig verzichten? Also muss man das anordnen. Und wenn uns die Welt erst richtig um die Ohren fliegt müssen das auch die anderen Parteien, nicht nur die Grünen